Polizei NRW
Symbolbild.

Symbolbild.

Jochen Tack

Symbolbild.

Krefeld. Schock für eine Mitarbeiterin der Spielothek am Dießemer Bruch: Am Dienstag gegen 23:25 Uhr betraten zwei Männer mit Schusswaffen die Spielhalle. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich keine Kunden in der Halle.

Einer der Räuber forderte die Mitarbeiterin mit vorgehaltener Waffe auf, die Kasse zu leeren. Als sie dem nicht nachkam, griff der Räuber selbst in die Kasse und füllte das Bargeld in einen mitgeführten schwarzen Stoffbeutel. Anschließend flüchteten die beiden Männer unerkannt mit ihrer Beute. Die Mitarbeiterin blieb unverletzt.

Der Mann, der die Kasse geleert hat, ist etwa 180 bis 185 cm groß und von schlanker Statur. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet. Er trug eine schwarze Sturmhaube sowie eine dunkle Kapuze. Es könnte sein, dass der Mann Handschuhe getragen hat. Der andere Täter ist 165-170 cm groß und ebenfalls von schlanker Statur. Er trug eine graue Sturmhaube. Zudem war er heller gekleidet als sein Mittäter. Beide Männer sprachen akzentfreies Deutsch.

Hinweise nimmt die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151 / 634-0 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer