Schicksbaum KR
$caption

$caption

Andreas Bischof

Krefeld. Mehr als zehn Jahre lang war das Gelände eine Brachfläche: Jetzt wird hier Wohn-Eigentum für junge Familien geschaffen. Im Wohnpark „Am Wamershof“ entstehen in Schicksbaum 31 Häuser.

Oberbürgermeister Gregor Kathstede besuchte die Baustelle und packte mit an. Eine rund elf Meter lange und acht Tonnen schwere Innenwand eines Hauses wurde mit Vertretern der Deutschen Reihenhaus AG millimetergenau an ihren Platz gebracht. „Mich freut es besonders, dass wir hier zahlreiche Neubürger begrüßen dürfen. Die Kaufentscheidung unterstreicht Krefelds Qualitäten als Wohnstandort“, so Gregor Kathstede.

Mehr als die Hälfte der Eigenheim-Erwerber kommen aus umliegenden Städten. Von den 31 Häusern konnten bisher 25 verkauft werden. Bis 2016 sollen sechs Millionen Euro investiert werden. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer