Der Tag der Proklamationen: Der KKV Stadt Ponyhof hat sein Kinderprinzenpaar festlich proklamiert. Beim KK Stahldorf führt zum ersten Mal eine Prinzessin durch die Session.

Benrad/Stahldorf
Felix II. (Michel) und Mirijam I. (Bents) sind das neue Kinderprinzenpaar des KKV Stadt Ponyhof. Fotos: Andreas Bischof

Felix II. (Michel) und Mirijam I. (Bents) sind das neue Kinderprinzenpaar des KKV Stadt Ponyhof. Fotos: Andreas Bischof

Prinzessin Julia II. (Prkacin) zeichnet den Exprinzen Philipp II. aus, sie regiert in dieser Session allein.

Bischof, Andreas (abi), Bild 1 von 2

Felix II. (Michel) und Mirijam I. (Bents) sind das neue Kinderprinzenpaar des KKV Stadt Ponyhof. Fotos: Andreas Bischof

Benrad/Stahldorf. Gleich zwei Kinderprinzenpaare sind am Sonntag proklamiert worden – wobei in Stahldorf die Macht allein in den Händen der zehnjährigen Julia liegt.

Der KKV Stadt Ponyhof konnte ein Kinderprinzenpaar in der klassischen Besetzung im Mercure Parkhotel Krefelder Hof proklamieren. Ihre Tollitäten Mirijam I. (Bents) und Felix II. (Michel) repräsentieren den Verein in der diesjährigen Karnevalssession. Bürgermeister Frank Meyer und und Landtagspräsidentin Carina Gödecke inthronisierten das Prinzenpaar feierlich. Die Prinzessin brachte ihrem Prinzen daraufhin ein Ständchen. „Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann“, singt sie und übt sich währenddessen auch schonmal im Kamellewerfen.

Mirijam I. ist die dritte ihrer Familie, die das Amt ausübt

Im Anschluss ernannte das neue Prinzenpaar Henning Michel, Vater von Felix II., zum 46. Ehrenrittmeister. Prinz Felix II. ist zehn Jahre alt und besucht die Grundschule Buscher-Holzweg. Seine Hobbys sind Sport, am liebsten fährt er Ski oder spielt Fußball. Seine elfjährige Prinzessin Mirijam I. ist Schülerin der Leonardo da Vinci-Schule und geht in ihrer Freizeit gern tanzen und schwimmen. Sie ist nach ihren Geschwistern bereits die dritte aus der Familie Bents, die im KKV das höchste Amt ausüben darf. Für sie war schon immer klar, dass sie auch mal Prinzessin werden wollte.

Das Motto: „Alle Macht in Frauenhand“

Begleitet von viel Applaus bestieg am Sonntagnachmittag die neue Kinderprinzessin des Kinderkarnevalvereins (KK) Stahldorf 1972 ihren Thron. Begleitet vom Ex-Prinzenpaar erhielt ihre Lieblichkeit Julia II. (Prkacin) Orden, Schlüssel und Schloss von Stahldorf. Mit viel Spaß und lockerer Art führte Markus Dettman durch die Proklamation ihrer Lieblichkeit. Der erste Befehl der neuen Prinzessin „Ich will mit euch eine jecke Karnevalssession!“. „Alle Macht in Frauenhand.“

Außerdem standen der neuen Prinzessin die Kinder- und die Teenietanzgarde zur Verfügung, die das Publikum mit Showtänzen unterhielt. Prinzessin Julia II. tanzt bereits seit 2007 in der Kindertanzgarde. Erstmalig führt eine Prinzessin die Stahldorfer Kinderkarnevalisten ohne Prinz durch die Session, dass scheint ihre Lieblichkeit allerdings überhaupt nicht zu stören. „Dieses Jahr steht ganz unter dem Motto Girlpower“, sagt sie. „Ein passender Prinz ließ sich leider dieses Jahr nicht finden“, ergänzt 2. Vorsitzende Tina Lenz.

Die Prinzessin ist zehn Jahre alt und besucht die vierte Klasse der GGS Südschule. In ihrer Freizeit tanzt, malt und liest sie gerne oder geht ins Kino. Trotz ihrer Erfahrung im KK Stahldorf war die neue Prinzessin aufgeregt, aber auch glücklich, dass sie endlich inthronisiert wurde. Weil Ex-Kinderprinzessin Guiliana I. so von ihrem Amt schwärmt, wollte Prinzessin Julia II. Karneval dieses Jahr auch auf eine neue Art erleben. „Ich fand das total schön und wollte das unbedingt diese Session auch machen“, sagt sie.

Prinzessin Julia II. hat am Karnevalssonntag ihren großen Auftritt, dann zieht der Kinderkarnevalszug durch Stahldorf. Schon an ihrem ersten Tag im Amt hat die Prinzessin Sessionsorden verteilt, unter anderem an Ex-Prinz Phillip II., der nach zwei Jahren als Tollität nun Gardeoffizier ist.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer