Zur Pyjamalesung in der Kindertagesstätte Am Hauserhof sind 25 Kinder mit ihren Eltern gekommen. Zwei Stunden ging es mit Käpt’n Sharky und Nixe Nina auf Bücherreise, dann wurde geschlafen.

Justus Link ist mit seinem Vater Sven zur Pyjamalesung in die Kindertagesstätte Am Hauserhof gekommen und lauscht entspannt den Geschichten von Käpt´n Sharky.
Justus Link ist mit seinem Vater Sven zur Pyjamalesung in die Kindertagesstätte Am Hauserhof gekommen und lauscht entspannt den Geschichten von Käpt´n Sharky.

Justus Link ist mit seinem Vater Sven zur Pyjamalesung in die Kindertagesstätte Am Hauserhof gekommen und lauscht entspannt den Geschichten von Käpt´n Sharky.

Andreas Bischof

Justus Link ist mit seinem Vater Sven zur Pyjamalesung in die Kindertagesstätte Am Hauserhof gekommen und lauscht entspannt den Geschichten von Käpt´n Sharky.

Krefeld. Gemütlich eingekuschelt in Pyjamas sitzen rund 25 Kinder und ihre Eltern, ebenfalls im Schlafanzug, in der Kindertagesstätte (Kita) Am Hauserhof. In gespannter Eintracht lauschen sie den Geschichten, die die Lesepaten zu der Pyjamalesung in der integrativen Kita mitgebracht haben.

Den Auftakt machte Silvia Ebbinghaus, die Leiterin der Kindertagesstätte. Mit ihrer Geschichte von Käpt´n Sharky sorgte sie gleich für spitze Ohren bei den Kleinen. Alle hörten aufmerksam und gespannt den Abenteuern um den kleinen Hai zu.

Von langeweile konnte auch im Anschluss keine Rede sein. Denn nahtlos knüpfte Brigitte Kerbel mit "Die Nixe Nina" an. Stilecht brachte die Lesepatin der Kita, die seit fünf Jahren einmal in der Woche für die Kinder vorliest, eine Schatztruhe mit. Immer wieder band die ruhige Lesepatin ihre kleinen Schützlingen mit in die Geschichte ein und konnte damit ihre ungeteilte Aufmerksamkeit genießen.

"Hering und Schmatjes" sind Justus Lieblingsfische

Zuletzt war Ingeborg Hollstein von der Mediothek an der Reihe, aus ihrem Buch vorzulesen. Zunächst erzählte sie die Geschichte vom Brückenbauer und dem Dämon, danach lernten die Kinder bei der Geschichte vom Hering und der Krabbe, wie man gemeinsam gegen einen Stärkeren gewinnen kann.

"Der Hering ist ein elender Angeber", erzählte Ingeborg Hollstein mit einfühlsamer Stimme. "Er fordert die kleine Krabbe zu einem Wettschwimmen zwischen der Schlangeninsel und der Fledermausinsel heraus. Dieses Rennen kann die Krabbe alleine nicht gewinnen. Doch mit der Hilfe ihrer Schwester, die der Krabbe sehr ähnlich sieht, wird der Hering geschlagen. Die Schwester wartet kurz vor dem Ziel, schwimmt der Fledermausinsel entgegen, als sie den Hering sieht und gewinnt. Der Hering denkt, die Krabbe hätte gewonnen und schwimmt kleinlaut davon."

Die integrative Kintertagesstätte Am Hauserhof besteht seit 1989, bis 2007 hatte der internationale Bund die Trägerschaft. Seitdem fungiert die Lebenshilfe Krefeld e.V. als Träger der Einrichtung. Die Kita steht sowohl behinderten als auch nicht behinderten Kindern offen.

Für den Lacher des Abends sorgte der kleine Justus. Auf die Frage von Ingeborg Hollstein "Welche Fische kennt Ihr denn?", antwortete Justus stolz: "Hering und Schmatjes!" Nach zwei Stunden Lesevergnügen gab es noch ein gemeinsames Essen. Danach fielen die Kinder wohl müde, aber glücklich ins Bett.

Ziel der Lesung ist es, bei Kindern und Eltern gleichermaßen die Freude am Lesen und Zuhören zu wecken, um so Sprachproblemen vorzubeugen. Auftakt zur Pyjamalesung war der internationale Tag des Buches. Die Kinder schöpften damals Papier, erfanden Geschichten und malten Bilder dazu. So entstanden sogar vier Bilderbücher.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer