Sitzung: Der Nachwuchs feiert mit Narren aus der Umgebung.

Das Kinderprinzenpaar Manuel I. und Lisa I. beim KKV Stadt-Ponyhof auf dem Weg zur Proklamation.
Das Kinderprinzenpaar Manuel I. und Lisa I. beim KKV Stadt-Ponyhof auf dem Weg zur Proklamation.

Das Kinderprinzenpaar Manuel I. und Lisa I. beim KKV Stadt-Ponyhof auf dem Weg zur Proklamation.

Dirk Jochmann

Das Kinderprinzenpaar Manuel I. und Lisa I. beim KKV Stadt-Ponyhof auf dem Weg zur Proklamation.

Krefeld. Beim KKV Stadt-Ponyhof im Waldhof Orchidee in Forstwald haben zumindest für einen Tag die Kinder das karnevalistische Zepter in die Hand genommen. Lediglich die Moderation zwischen den Programmteilen der Kinderprinzenproklamation blieb dem KKV-Präsidenten Walter van de groote Poort vorbehalten. Ehefrau Ingeborg, Vorsitzende des Vereins, übernahm die Organisation.

Das Zepter an Manuel I. und Lisa I. verlieh Bürgermeister und Ehrenrittmeister Bernd Scheelen. Er verriet auch, wie man Prinzen findet: Manuel über Kontakte beim Frisör und Lisa über Besuche im Krankenhaus. Vor Ort machte er dann gleich den Unterschied zwischen Kinderprinz Manuel I. und Erwachsenenpendant Johannes IX. aus: "Manuel kann tanzen."

Und in der Tat legte der karnevalistische Nachwuchs eine heiße Sohle aufs Parkett: zuerst die Bambinis der Püppchengarde Neukirchen-Vluyn, danach das Prinzenpaar mit Gefolge und der Tanzgarde Neukirchen-Vluyn.

Beim überregionalen Feiern sind die kleinen den großen Narren voraus. Nach Manuel und Lisa hielten auch die Kinderprinzenpaare aus Oppum, des KK Stahldorf, der Rheinstadt Uerdingen und der Landeshauptstadt Düsseldorf Einzug. Unterstützt wurden die Jungprinzenpaare durch die großen Vorbilder - die Prinzenpaare aus Krefeld und aus dem Stadtteil Oppum. Dazwischen ging beim Tanz zur Musik der Gruppe Attacke die Post ab.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer