Seit zwei Jahren warten die Anwohner am Schroersdyk zwischen Inrather Straße und Horstdyk auf den Ausbau ihrer Straße.
Seit zwei Jahren warten die Anwohner am Schroersdyk zwischen Inrather Straße und Horstdyk auf den Ausbau ihrer Straße.

Seit zwei Jahren warten die Anwohner am Schroersdyk zwischen Inrather Straße und Horstdyk auf den Ausbau ihrer Straße.

Andreas Bischof

Seit zwei Jahren warten die Anwohner am Schroersdyk zwischen Inrather Straße und Horstdyk auf den Ausbau ihrer Straße.

Krefeld. Seit zwei Jahren warten die Anwohner am Schroersdyk zwischen Inrather Straße und Horstdyk auf den Ausbau ihrer Straße. Sie sind sich weitgehend einig, dass diese ausgebaut werden soll, und sind bereit, ihren finanziellen Anteil zu leisten, aber es passiert nichts.

Bei der Mobilen Redaktion der WZ haben die Anwohner die Gelegenheit, ihrem Ärger Luft zu machen. Der WZ-Bus kommt am Mittwoch von 15 bis 16 Uhr zum Schroersdyk, Ecke Horstdyk.

Sie können uns Ihre Meinung auch zukommen lassen. Schicken Sie ein Fax an die Nummer 8 55 28 24 oder mailen Sie an:

redaktion.krefeld@ westdeutsche-zeitung.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer