Nachdem in Krefeld-Hüls eine Scheune abgebrannt ist, bleibt die Brandursache unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

FW-KR: Scheunenbrand in Hüls
Bei den Löscharbeiten hat sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Bei den Löscharbeiten hat sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

samla.de

Bei den Löscharbeiten hat sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt.

Krefeld. Die Feuerwehr ist am Donnerstag seit 10.41 Uhr im Einsatz gewesen, um eine brennende Scheune an der Straße Mittelorbroich in Hüls zu löschen. Dabei wurden keine Personen verletzt, teilt die Feuerwehr mit. Es gab auch keine Hinweise darauf, dass Tiere in Mitleidenschaft gezogen worden sind.

Bei den Löscharbeiten hat sich ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Das Hauptaugenmerk lag zunächst darauf, ein angrenzendes Wohnhaus vor den Flammen zu schützen. Es waren 35 Einsatzkräfte beider Wachen der Berufsfeuerwehr im Einsatz, um den Brand zu bekämpfen. Später war die freiwillige Feuerwehr aus Hüls im Einsatz, um Glutnester zu löschen. Bedingt durch den Einsatz kam es zu Einschränkungen im Straßenverkehr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer