Trödelmarkt, Kutschenkorso und Familienrabatte.

wza_500x332_494618.jpg
Auch der Kutschenkorso gehört wieder zum Programm in Hüls.

Auch der Kutschenkorso gehört wieder zum Programm in Hüls.

Archiv

Auch der Kutschenkorso gehört wieder zum Programm in Hüls.

Hüls. Das 17. Hülser Frühlingsfest steht ganz im Zeichen der Nostalgie. Kutschenkorso, Oldtimer-Show und besonders die alten Fahrgeschäfte wie Raupe und Kettenflieger bestimmen das Fest, das vom 21. bis 25. Mai im Stadtteil steigt.

Los geht’s am Christi Himmelfahrtstag, 21.Mai, um 10 Uhr mit dem Pottbäcker-Frühstück am Konventplatz. "Parallel dazu beginnen die Trödler, ihre Stände in der Fußgängerzone aufzustellen", berichtet Thomas Pluschkell, der Leiter des Bürgerservice-Büros. Bis 18 Uhr gibt es auf der Hülser Senioren-Hobbythek am Konventplatz Strickwaren und Bastelsachen zu kaufen. Dort können sich die Besucher auch an der Kaffeetafel stärken.

Der Freitag ist Familientag. "An jedem Fahr- und Randgeschäft gibt es einen vergünstigten Artikel oder einen besonderen Preis", verspricht Paul Müller, der Vorsitzende des Schaustellerverbandes Niederrhein. Dank der Initiative von Renate Hake vom städtischen Fachbereich Liegenschaften ist der Kirmesplatz so voll wie nie. Die alte Raupe wird bei manchem Besucher sicherlich Erinnerungen wecken an den ersten Kuss. Adventure Shuttle und Sky Jumper sind eher ’was für die Jugend.

Der 10. Hülser Kutschenkorso bietet am Samstag einen besonders schönen Anblick. Ab 16 Uhr findet die "Parade der Kutschen" statt. Dann kommen die Gefährte über die Konventstraße zur Kirche gerollt. Pluschkell: "Etwas fürs Auge ist bestimmt der angemeldete Dreispänner."

Sonntag ist der Tag von Oldtimern und solchen, die es noch werden wollen, den Youngtimern. Am Show-Tag steht besonders das Model T von Ford aus dem Jahr 1911 im Fokus. Es könnte auf einen BMW von 1970 treffen oder einen der angekündigten Trecker. Sie fahren zu ihrer 120 Kilometer Tour um 10.30Uhr ab und sind gegen 14.30 Uhr wieder vor Ort. Und am Sonntag öffnen ab 13 Uhr die Geschäfte.

Montag findet der 3. Hülser "Oma-Opa-Tag" statt, der sich immer größerer Beliebtheit erfreut. Wenn die Großeltern dem Enkel einen Fahrchip auf der Kirmes kaufen, gibt es einen gratis dazu. Und für den ältesten Opa gibt es einen Einkaufsgutschein über 100 Euro. cf

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer