Der Platz an der Kölner Straße in der Nähe des Bahndamms bekommt nun teure Pöller. (Archiv
Der Platz an der Kölner Straße in der Nähe des Bahndamms bekommt nun teure Pöller. (Archiv

Der Platz an der Kölner Straße in der Nähe des Bahndamms bekommt nun teure Pöller. (Archiv

DJ

Der Platz an der Kölner Straße in der Nähe des Bahndamms bekommt nun teure Pöller. (Archiv

Krefeld-Fischeln. Kaum zu glauben, aber wahr. Exakt 125 Sperrpfosten werden den Platz an der Kölner Straße in der Nähe des Bahndamms (Archivfoto: DJ) bald versperren; die illegale Parkfläche ist dann keine mehr und mögliche Unfälle werden auch vermieden. Schätzungsweise 100 Euro kostet ein Poller. Nach Gebrauch - falls die Fläche einmal bebaut werden sollte - müssen alle weggeworfen werden. Was wäre das doch für eine tolle Idee gewesen, den Platz für das Geld herrichten und mit Parkautomaten versehen zu lassen. Das hätte sogar Geld gebracht, das marode Schulgebäude dringend benötigen.

"Die Absperrung wird sukzessiv vorgenommen und mit Schildern versehen, um bei den illegalen Parkern Sensibilität für die Maßnahme zu erzeugen", steht in der Verwaltungsvorlage. "Mir fehlt das Verständnis dafür", sagte Bezirksvorsteher Martin Brendle in der Bezirksvertretung Süd. Nicht nur ihm.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer