120 Jahre alte Tradition geht nun zu Ende.

Stadtbad
Das Stadtbad Neusser Straße aus der Luft gesehen: unten die Gerberstraße, oben rechts das Hansa-Haus, in der Mitte ist das Freibad zu erkennen.

Das Stadtbad Neusser Straße aus der Luft gesehen: unten die Gerberstraße, oben rechts das Hansa-Haus, in der Mitte ist das Freibad zu erkennen.

Jürgen Brefort

Das Stadtbad Neusser Straße aus der Luft gesehen: unten die Gerberstraße, oben rechts das Hansa-Haus, in der Mitte ist das Freibad zu erkennen.

Krefeld. Enttäuscht zeigt sich die Initiative Stadtbad Neusser Straße über den Ausgang der geheimen Abstimmung im Rat. „Unmittelbar vor dem Votum stand die Mehrheit klar für das Wellness-Konzept von Lucas, Schwittmann und Elfes“, erklärt deren Sprecher Jörg Meuther. Doch in der von der FDP beantragten geheimen Abstimmung hatte sich der Rat für den Europa-Basar des Architekten Jochem Bellinger ausgesprochen.

Mit dem Ergebnis gehe eine 120-jährige Tradition als Schwimmbad zu Ende. „Das Wellness-Konzept muss weiter verfolgt werden“, appelliert die Initiative an Bellinger. Er sei nun gefordert, aus seinen Vorstellungen und Zahlen ein belastbares wirtschaftliches Konzept zu basteln. Scheitere er, wäre der Weg frei für Wellness, Reha und Gesundheit. Dann hätten Lucas, Schwittmann und Elfes Zeit, ihr Konzept wirtschaftlich abzusichern und erneut zu präsentieren.

Leserkommentare (4)


() Registrierte Nutzer