SSF Aegir will die Klasse halten, SV Bayer 08 noch ins Finale.

Uerdingen. Für die Wasserballteams von SSF Aegir und SV Bayer 08 Uerdingen ist die Zeit der Endspiele gekommen. Heute müssen die Schwimmsportfreunde in der zweiten Runde der "Play-downs" beim SV Brambauer ran. Am Samstag folgt das Rückspiel in Uerdingen. Nach den zwei Niederlagen gegen den SV Weiden müssen die Blau-Weißen dieses Duell gewinnen, um dem Abstieg zu entrinnen.

Der SV Bayer will am Samstag den Einzug des ASC Duisburg ins Finale um die Deutsche Meisterschaft verhindern. Das erste Spiel in der "Best-of-three"-Serie des Halbfinals hatten die Uerdinger zu Hause unglücklich mit 8:9 verloren und sind damit in Duisburg unter Zugzwang. Doch die Uerdinger rechnen sich gute Chancen aus: "Wenn wir die hervorragende Leistung des ersten Spiels wiederholen, bin ich guter Dinge", sagt Trainer Ralf Obschernikat. Dirk Zeien ist wegen einer Tätlichkeit im ersten Spiel am Samstag gesperrt. Sollte das Bayer-Team siegen, würde das Entscheidungsspiel am Sonntag in Duisburg steigen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer