Der Oberligist zieht im Abstiegskampf die Zügel an.

Jan Siebe ist suspendiert.
Jan Siebe ist suspendiert.

Jan Siebe ist suspendiert.

dj

Jan Siebe ist suspendiert.

Krefeld. Die Oberliga-Fußballer des VfR Fischeln stehen vor einem sehr wichtigen Spiel beim Tabellenletzten TV Kalkum-Wittlaer. Ein Sieg muss her. Der Abstiegskampf ist an der Kölner Straße längst ausgerufen. Nur vier Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Allerdings wird Spielmacher Kevin Breuer wegen einer Gelbsperre fehlen. Hinter Stefan Linser und Emre Özkaya stehen Fragezeichen. Freitag suspendierte der Trainerstab um Josef Cherfi und Stephan Maas zudem Verteidiger Jan Siebe wegen mangelnder Einsatzbereitschaft. Mit ihm wird nicht mehr geplant. Das ist auch ein Zeichen dafür, dass in Fischeln nun ein anderer Wind weht.

Das Minimalziel ist in Gefahr. Hat das Team den Ernst der Lage erkannt? Co-Trainer Maas sagt: „Ich hoffe es. Die Trainingsleistung war gut. Die Mannschaft muss im Spiel mit allem Willen verteidigen, auch auf den Positionen vor der Abwehr.“ Die Durchlässigkeit der Defensive ist das größte Manko der Krefelder in dieser Saison. Der Gegner aus dem Düsseldorfer Norden steht schon als Absteiger fest, präsentierte sich aber in jedem Spiel mit viel Widerstand. Maas: „Die Situation, in der wir stecken, war absolut vermeidbar. Drei bis vier Punkte fehlen uns bis zum Klassenerhalt.“ anle

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer