Das Cherfi-Team bezwingt auch das Topteam MSV Duisburg II. Kevin Breuer trifft in der 75. Minute vom Elfmeterpunkt.

Kevin Breuer
Kevin Breuer (M.) nimmt es mit gleich zwei Duisburgern auf. Der Spielmacher erzielte den Siegtreffer.

Kevin Breuer (M.) nimmt es mit gleich zwei Duisburgern auf. Der Spielmacher erzielte den Siegtreffer.

Nagraszus

Kevin Breuer (M.) nimmt es mit gleich zwei Duisburgern auf. Der Spielmacher erzielte den Siegtreffer.

Fischeln. Der VfR Fischeln mischt weiter die Fußball-Oberliga auf. Auch die U 23 des MSV Duisburg kassierte eine Niederlage gegen den Neuling der Liga. Mit 2:1 siegten die Krefelder in Meiderich. Und wieder einmal konnten die Gäste von sich behaupten, auch im vierten Spiel die bessere Mannschaft gewesen zu sein. Immerhin düpierten die Fischelner diesmal den hoch eingeschätzten, bisherigen Spitzenreiter aus Duisburg.

Da am kommenden Wochenende die zweite Runde im Niederrheinpokal angesetzt ist, thront der Aufsteiger nun für mindestens zwei Wochen an der Tabellenspitze. „Wir sind ganz klar über dem Soll. Erneut haben wir das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir wissen, dass es weitere drei Punkte gegen den Abstieg sind. Wenn wir mit diesem Kampfgeist weitermachen, werden wir eine tolle Saison spielen“, sagte Mittelfeldspieler Sven Kegel.

Erneut ging der Plan der Fischelner auf. Zwar hatten die Gastgeber, bei denen Torjäger Gökan Lekesiz fehlte, mehr Ballbesitz. Doch der VfR stand gut und schaffte es immer wieder, sich nach Ballgewinn zügig zum gegnerischen Strafraum durchzuspielen. Fußballerisch kann der VfR in der Liga mithalten. Und solange die Fischelner mit dieser Hingabe spielen, dürften noch andere Gegner vor schwere Aufgaben gestellt werden.

Auch am ersten Treffer ist Spielmacher Kevin Breuer beteiligt

Auch Emre Özkaya, der neue Angreifer aus der Jugend von Fortuna Düsseldorf, ist längst im Offensivspiel eingebunden. Erst schloss der 19-Jährige einen Gegenstoß nach Kevin Breuers Vorlage zum 1:0 (26.) ab, später wurde der quirlige Stürmer nach einer schnellen Kombination im Strafraum von den Beinen geholt (75.). Breuer erzielte den Siegtreffer vom Punkt, einen Platzverweis gab es obendrein für die Gastgeber.

Erstmals in dieser Saison musste der VfR aber zuvor eine heikle Phase überstehen. Ismail Öztürk nutzte eine missglückte Rückgabe zum 1:1 (57.), was die Gastgeber beflügelte. Der MSV wurde gefährlicher, die Partie drohte zu kippen, doch Fischeln konnte noch einmal zurückschlagen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer