VfR Fischeln verliert Testspiel und sucht Torhüter.

fussball
René Hebold schirmt den Ball gegen einen Wuppertaler ab.

René Hebold schirmt den Ball gegen einen Wuppertaler ab.

Bischof

René Hebold schirmt den Ball gegen einen Wuppertaler ab.

Fischeln. Der Fußball-Niederrheinligist VfR Fischeln hat ein Testspiel gegen den Regionalligisten Wuppertaler SV mit 1:3 verloren. Bekim Ka´strati, nach einem missglückten Abschlag von VfR-Torwart Julian Bobis, Michael Holt und nochmals Kastrati hatten die Mannschaft von WSV-Trainer Michael Dämgen mit 3:0 in Führung geschossen. Stephan Maas konnte per Elfmeter nur noch verkürzen.

Insgesamt präsentierte sich Fischeln ordentlich, fing sich aber wieder zu einfache Gegentore. Mittelfeldspieler René Hebold zeigte sich nach seiner Rückkehr und halbjährigen Pause in einer guten Verfassung. Nach den Verletzungen der Torhüter Jan Daniel Ritz (Fingerbruch, soll in dieser Woche den Gips abbekommen) und Till Kohnen (Knieprobleme) ist der VfR auf der Suche nach einem Ersatz. Zwei Kandidaten habe der Klub im Auge, hieß es. Am Mittwoch, 19.30 Uhr, ist der Landesligist VfL Tönisberg zu Gast.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer