KR SYB VfR Logo
$caption

$caption

Krefeld. Das Training hat wieder begonnen. Doch für drei Spieler des Fußball-Oberligisten VfR Fischeln dauert die Pause unfreiwillig an. Auf Allrounder Stefan Linser (Reha nach Meniskus-OP) sowie die Mittelfeldspieler Chris Feyen (andauernde Hüftprobleme) und Haktan Cakir (MRT nach Schambeinverletzung) wird Trainer Josef Cherfi noch längere Zeit in der Vorbereitung verzichten müssen.

Das hat Folgen. „Wir werden uns auf dem Markt noch einmal nach Offensivspielern umschauen. Schnellschüsse wird es aber nicht geben“, sagte Cherfi der WZ. Offensivspieler Kevin Sonneveld, der am Montag am Kreuzband operiert wurde, und der Langzeitverletzte Bonko Smoljanovic, dem nun doch eine Kreuzband-OP bevorsteht, sind ohnehin keine Option mehr für die Rückrunde.

Dafür mischten beim Aufgalopp die aus der zweiten Mannschaft Beförderten Angelo Recker und Yavuz Arslan mit. Auch der kongolesische Verteidiger und bisher einzige Winter-Einkauf Christ Kasela Mbona war dabei.

Am kommenden Sonntag steht das erste Testspiel an. Gegner an der Kölner Straße um 15 Uhr ist Landesligist Teutonia St. Tönis. anle

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer