Fischeln. Die Platzanlage an der Kölner Straße ist wegen der Witterungsverhältnisse erneut gesperrt worden. Somit muss der Fußball-Niederrheinligist VfR Fischeln wieder viel organisatorisches Geschick beweisen, um das Platztraining zu kompensieren. Doch auch eine andere Sachlage macht den Verantwortlichen beim VfR zu schaffen. "Unser Vorbereitungsstand ist derzeit nicht gut. Wir sind noch nicht mit unseren Auftaktgegnern SV Straelen oder SC West auf Augenhöhe. Diese Spiele werden wegweisend", sagte Fischelns Boss Thomas Schlösser.

Die Liste der Angeschlagenen ist lang: Simon Janicina, Henning Niedmers (Verletzung am Fuß), David Kipka, Daniel Schmitz, David Machnik (alle beruflich eingespannt), Mike Grühn (erneute Knieprobleme) und Michael Killich (Abschluss des Studiums) können nicht oder nur eingeschränkt trainieren. Fabio Lippolis (chronische Schambeinentzündung) fällt wohl bis Saisonende aus. ale

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer