Sowohl die Damen als auch die Herren gewinnen ihre Spiele. Der TSV Bockum und der TTC BW Krefeld tun sich schwer.

Volle Konzentration auf den Ball: Andreas Schmitz vom SC Bayer Uerdingen.
Volle Konzentration auf den Ball: Andreas Schmitz vom SC Bayer Uerdingen.

Volle Konzentration auf den Ball: Andreas Schmitz vom SC Bayer Uerdingen.

Dirk Jochmann

Volle Konzentration auf den Ball: Andreas Schmitz vom SC Bayer Uerdingen.

Krefeld-Uerdingen. Einen Traumstart in dier Tischtennis-Oberliga erwischten die Damen des SC Bayer Uerdingen. Zum Saisonauftakt gewann das Bayer-Quartett beim SV Walbeck mit 8:3 und schickte anschließend WRW Kleve mit 8:0 nach Hause. In Walbeck hatten es die Uerdingerinnen bis zum 3:2 mit einem hartnäckigen Gegner zu tun. Der Befreiungsschlag kam durch Selina Zimmermann, die sich im fünften Satz gegen Horsten durchsetzte. Die Gäste übernahmen danach das Kommando und gingen mit 7:2 in Führung. Corinna Hocks verlor zwar ein Einzel, jedoch erwies sich Zugang Natali Ruvman mit ihrem dritten Einzelsieg zum 8:3-Endstand als der erhoffte Rückhalt.

Ein Spaziergang war danach das 8:0 gegen Kleve. Bis auf das 3:2 von Corinna Hocks über van Bebber war die Partie mehr als einseitig.

Strahlende Gesichter gab es auch bei den Regionalliga-Herren des SC Bayer Uerdingen. Den Grundstein zum 9:5-Sieg über den ASV Wuppertal legten die Blau-Roten neben dem 2:1 in den Doppeln vor allem im ersten Durchgang, der mit 6:3 endete. Einzig Andreas Schmitz und Andreas Langehaneberg unterlagen hier. Nach der Niederlage von Jan Zibrat gegen den Chinesen Cheng kam zwar ein wenig Spannung auf, jedoch brachten die Uerdinger den Vorsprung locker über die Runden.

Wie eng es in der Verbandsliga zugeht, erfuhr der TSV Bockum beim 6:9 gegen den TTV Rees-Groin. Bis zum 5:4 hatten die Bockumer in einer engen Partie die Nase vorne. Doch dann kam der Einbruch im Bockumer Spiel und der TSV geriet spätestens nach der Fünfsatzniederlage von Janek Wlodarek ins Hintertreffen. Bernd Raue verkürzte zwar auf 6:8, doch die 0:3-Pleite von Ilija Prentoski besiegelte endgültig die Niederlage von Bockum.

Nach der Niederlage von Jan Schrooten drehen die Krefelder auf

Einen Vorgeschmack auf die Stärke der Landesliga bekam der TTC BW Krefeld gegen Jugend Eller. Beim 9:6-Erfolg gerieten die ersatzgeschwächten Blau-Weißen zunächst mit 2:5 in Rückstand. Mit Marc Matyas und Dennis Wienands im unteren Paarkreuz konnte sich der TTC steigern. Nach der Niederlage von Jan Schrooten im Spitzenspiel holte Krefeld Punkt Punkt um Punkt.

Mit einem 4:8 kehrte DamenVerbandsligist Rhenania Königshof vom Auswärtsspiel beim Post SV Kamp-Lintfort zurück. Luella Zimmermann und Marina Schumann erwiesen sich im oberen Paarkreuz als Totalausfälle. Nur Anja Baudeck und zweimal Roswitha Lindner konnten punkten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer