4:2 gegen den HTC BW Krefeld reicht zum Titel.

tennis
Sieg im Einzel und Doppel: Gerrit Lotz

Sieg im Einzel und Doppel: Gerrit Lotz

Sieg im Einzel und Doppel: Gerrit Lotz

Krefeld. „Ich freue mich über den fünften Titel. Die Mannschaft hat eine tolle Saison gespielt“, sagte der Trainer des TV Osterath, Trainer Luis Elias. Vorausgegangen war ein spannender Tennisabend, bei dem der TV Osterath den HTC BW Krefeld im letzten Saisonspiel der Herren-Tennis-Winterhallenrunde mit 4:2 bezwang. Damit sicherten sich die Osterather zum fünften Mal den Niederrheintitel.

Dabei hatte es zunächst danach ausgesehen, dass der Titelverteidiger aus Krefeld erneut den Platz als Sieger verlassen würde. Blau-Weiß hatte in der Tabelle einen Zähler Vorsprung und brauchte eigentlich nur ein Remis zum Titelgewinn. Doch die Osterather hatten nichts zu verschenken und ließen sich auch nach einem 0:2-Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Kevin Deden und Gerrit Lotz gewannen ihre Einzel und glichen aus. Danach sicherte sich der TVO alle zwei Doppel und gewann die Titel.

In den weiteren Niederrheinligen gab es bei den Herren AK 30 ebenfalls ein Nachbarschaftsderby. Dabei gewann der TC Bovertklar mit 5:1 gegen den TC Schiefbahn. Bei den Herren 40 erkämpfte sich der HTC BW Krefeld ein 3:3 gegen den TC Raadt und sicherte sich damit den Klassenerhalt. RZ

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer