Herren 40 von Blau-Weiß müssen ebenfalls bangen.

Krefeld. In der Tennis-Niederrheinliga hat sich der TV Osterath mit 6:0 gegen den HTC BWKrefeld durchgesetzt. Damit ist der Abstieg der Krefelder, die in dieser Saison mit einem Nachwuchsteam antreten, besiegelt.

Eine 2:4-Niederlage kassierten die Herren 40 des HTC BW Krefeld gegen den TC Raadt, der damit in der Tabelle an den Krefeldern vorbeizog, so dass die Blau-Weißen wieder in Abstiegsnöten sind. „Wir müssen das nächste Spiel unbedingt gewinnen“, sagt Mannschaftsführer Horst Starsetzki. Die Raadter hatten nach den Einzeln mit 3:1 geführt.

In der Niederrheinliga kassieren Oppum und Marathon Niederlagen

In der Niederrheinliga verlor der TC Oppum gegen den TC Stadtwald Hilden mit 0:6. Der CSV Marathon konnte die Partie gegen den DSD Düsseldorf lange ausgeglichen gestalten, unterlag aber mit 2:4. In der Tabelle sind die abstiegsgefährdeten Oppum, CSV Marathon und der TC GW Wuppertal punktgleich. Am letzten Spieltag treten Marathon und Oppum gegeneinander an, Wuppertal spielt gegen Tabellenführer TuS Essen.

Bei den Herren 60 setzte sich der HTC Blau-Weiß mit 6:0 gegen den TSV Bocholt durch und verteidigte die Tabellenführung. Auch Titelkonkurrent TC BW Neuss siegte mit 6:0 gegen den TC Stadtwald Hilden. Neuss und Krefeld weisen sowohl die gleiche Punktzahl als auch das gleiche Match- und Punktverhältnis auf, die Krefelder haben aber die bessere Bilanz bei den Spielpunkten. Die Entscheidung um die Meisterschaft fällt damit erst am letzten Spieltag. RZ

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer