Die Entscheidung über den Aufstieg fällt am letzten Spieltag.

Traar/Kempen. Spannung pur in der Tennis-Niederrheinliga der Herren 65. In der Endphase der Spiele liefern sich der TC Traar sowie der TK RW Kempen ein tolles Finish. Wer letztlich den Sprung in die Regionalliga schafft, wird sich erst am letzten Spieltag (30. Juni) entscheiden. Beide wahrten ihre Chancen durch hohe Siege. Traar setzte sich mit 7:2 über den TC BW Neuss durch und Kempen erteilte dem TC Bredeney die "Tennis-Höchststrafe" und schickte die Essener mit 9:0 nach Hause.

"Möglicherweise werden die besseren Matchpunkte am Ende den Ausschlag geben", sagte Kempens Mannschaftsführer Adolf Schroeder. Traar liegt an der Tabellenspitze, hat aber ein Spiel mehr ausgetragen. Das Team um Dieter Stiller muss am Schlusstag zuschauen und ist auf den Ausgang der Partie TC Korschenbroich gegen Kempen angewiesen. Gewinnt Kempen hoch, würden man wegen der besseren Matchpunkte aufsteigen, Traar hätte das Nachsehen. RZ

TC Traar - TC BW Neuss 7:2

Stiller - Twardokus 6:3, 6:1, Beeltje - Genschow 6:2, 1:6, 7:6, Günther - Reiß - 6:2, 6:3, Zinkel - Sellenmerten 6:1, 6:1, Handrich - Krause 6:1, 6:3, Rinkel - Pappe 5:7, 1:6, Beeltje/Günther - Twardokus/Pappe 6:3, 6:2, Stiller/Rinkel - Genscow/Krause 6:4, 6:1, Zinkel/Handrich - Reiß/Sellenmerten 3:6, 3:6

TK RW Kempen - TC Bredeney 9:0

Ehm - Fischer 6:1, 6:2, Schroeder - Gockel 4:6, 6:4, 7:6, Dohr - Krampe 6:1, 6:3, Palm - Nierenz 6:2, 6:0, Flamang - Plaschke 6:2, 6:3, Rode - Schulz 6:3, 6:1, Schroeder/Flamang - Fischer/Gockel 6:1, 6:4, Ehm/Uellner - Krampe/Joosten 6:1, 6:0, Palm/Rode - Plaschke/Schulz 6:1, 6:1

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer