Beide Vereine haben noch Chancen auf die Meisterschaft.

wza_1353x1500_433573.jpeg
Wurde schmerzlich vermisst: Pascal Wilkat.

Wurde schmerzlich vermisst: Pascal Wilkat.

Horst Reinartz

Wurde schmerzlich vermisst: Pascal Wilkat.

Krefeld. Im wichtigen Spiel der Tennis-Niederrheinliga haben die Herren des HTC Blau-Weiß Krefeld klar mit 1:5 gegen den Mitfavoriten TC Raadt verloren. Allerdings war der amtierende Meister aus Krefeld ersatzgeschwächt, da Pascal Wilkat an einem "Tennisarm" bzw. Fersensporn laboriert und aussetzen musste.

"Unsere Ziele sind in dieser Wintersaison nicht so hoch, ein guter Mittelfeldplatz reicht uns", sagte Wilkat. Eine tolle Leistung zeigte Sven André, der sich gegen Logtens (Position 90 deutsche Rangliste) sehr gut in Szene setzte und im Champions-Tiebreak mit 6:10 unterlag.

In den übrigen Spielen war der Gegner klar besser.

Der TV Osterath hält seine Titelchancen offen, denn das Team von Trainer Luis Elias hatte beim 5:1-Erfolg gegen die TG BW Dinslaken keine Mühe "Wir freuen uns jetzt auf das Spiel gegen Blau-Weiß Krefeld", sagte Elias. Das Derby geht am kommenden Samstag in der Halle am Krähenacker (18 Uhr) über die Bühne.

Insgesamt haben Raadt, BW Krefeld und Osterath noch Chancen auf die Meisterschaft.

Offene Klasse, Niederrheinliga Herren: TC Raadt - HTC BW Krefeld 5:1 Logtens - André 2:6, 6:3, 7:6, Smit - P. Brand 6:3, 6:1, Kilian - Bartusch 6:1, 6:3, Messling - F. Brand 6:2, 6:4. Die Doppel wurden mit 1:1 gewertet TG BW Dinslaken - TV Osterath 1:5 Mordhorst - Hesse 4:6, 1:6, Jansen - Janssen 4:6, 2:6, Amerkamp - Schlösser 3:6, 0:6, Cornelsen - Lotz 0:, 0:6. Die Doppel wurden 1:1 gewertet 1. Verbandsliga Herren, Gr. A TC Bovert - TC Moers-Asberg 3:3 Bauemister - van Engelen 1:6, 6:4, 7:6, Keilholz - Schönenberg 6:1, 6:2, Schöne - Süßenbach 6:3, 6:4, Liesenfeld - Vleeshouwers 2:6, 6:7, Baumeister/Schöne - van Engelen/Meijs 4:6, 5:7, Keilholz/Rentrop - Süßenbach/Vleeshouwers 1:6, 6:4, 6:7 Gr. B: TC Dinslaken - TV Osterath II 4:2 Kuijlen - Groth 4:6, 6:3, 7:6, Szöke - Teguh 6:2, 6:2, Schinkels - Skiba 6:3, 6:3, Muc - Mei 7:6, 6:4. Doppel mit 2:0 für Osterath gewertet 2. Verbandsliga Damen, Gruppe B TC Strümp - Oberhausener THC 2:4 Kürten - Duschl 4:6, 6:4, 7:6, Schöllgen -Scheidegg 5:7, 0:6, Weckop - Neumann 2:6 1:6,Lehr - Schreiber 6:4, 6:1, Kürten/Lehr - Duschl/Schreiber 5:7, 6:3, 6:7, Schöllgen/Weckop - Scheidegg/Nowak, Sara 7:6, 1:6, 6:7. Gr. C: HTC BW Krefeld - Rochusclub 3:3 Helduser - Braukmann 1:6, 6:7, Lepges - Stevens 6:3, 3:6, 7:6, Hox - Brill 3:6, 6:4, 6:7, Niedmers - Kürten 4:6, 6:1, 7:6. Doppel wurden 1:1 gewertet TC Langenfeld - SC Bayer Uerdingen 1:5 Dähne - Janssen 3:6, 1:6, Stemmer - Riediger 2:6, 1:6, Hartmann - Roeßing 1:6, 0:6, Wiesing - Buche 2:6, 3:6. Die Doppel wurden 1:1 gewertet

In der Gruppe A der 1. Verbandsliga sicherten sich die Herren des TC Bovert einen wichtigen Zähler beim 3:3 gegen den TC Moers-Asberg. "Nun haben wir die vier stärksten Gegner weg. Die nächsten Spiele werden wohl leichter", sagte Sebastian Keilholz erleichtert.

Dabei war gegen die starken Moerser sogar ein Sieg drin, doch die Bockumer vergaben eine 3:1-Führung leichtfertig.

In der Gruppe B verspielte der TV Osterath II seine gute Tabellenposition und verlor gegen den TC Rot-Weiß Dinslaken mit 2:4. Dabei lagen die Osterather schon nach den Einzeln deutlich mit 0:4 zurück. "Nun ist unser Ziel der Klassenerhalt", sagte Mannschaftsführer Rafael Skiba.

Bei den Damen setzte sich das Team des SC Bayer Uerdingen durch ein sicheres 5:1 über GW Langenfeld in der Spitzengruppe fest. Dagegen musste sich der HTC Blau-Weiß mit einem 3:3 gegen den Rochusclub Düsseldorf begnügen.

In der Gruppe B unterlagen die Damen des TC Strümp mit 2:4 gegen den Oberhausener THC: Sie müssen weiter um den Klassenverbleib bangen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer