Krefeld. Endspurt in der Tennis-Winterhallenrunde. Das Herrenteam des HTC Blau-Weiß Krefeld, das im Dreikampf um die Meisterschaft in der Tennis-Niederrheinliga involviert ist, tritt im Derby beim TV Osterath an. Die Krefelder müssen gewinnen, um sich die Chancen auf die Titelverteidigung zu erhalten.

"Wir gehen nicht als Favorit in diese Begegnung", sagt Blau-Weiß-Recke Pascal Wilkat, der immer noch an einer Verletzung (Fersensporn) laboriert. Dagegen können die Osterather in Bestformation antreten. Sie haben mit ihrer zweiten Garnitur gute Möglichkeiten, die Saison als Spitzenreiter der 1. Verbandsliga zu beenden.

Voraussetzungen wäre ein Sieg über den Ratinger TC, der derzeit die Tabelle der Gruppe B anführt. Dagegen hat der TC Bovert in der Gruppe A völlig andere Sorgen. Der Klassenverbleib ist in Gefahr und ein Sieg über den TC RW Düsseldorf ist Pflicht.

Im Damentennis kann sich der SC Bayer Uerdingen in der Gruppe C der 2. Verbandsliga um den Spitzenplatz bewerben. Im Heimspiel gegen den TC RW Düsseldorf ist die Crew um Kira Roeßing favorisiert. Dagegen hat das Team des HTC Blau-Weiß Krefeld gegen den Spitzenreiter TC Rheinstadion nur eine Außenseiterchance. In der Gruppe B kämpft der TC Strümp gegen SW Essen um den Klassenerhalt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer