Fußball-Bezirksligist siegt mit 2:0 gegen DJK Neuss-Gnadental.

Mit einem 2:0 über die DJK Neuss-Gnadental hat Fußball-Bezirksligist Teutonia St. Tönis die Tabellenführung in der Gruppe 4 verteidigt. Der SSV Grefrath (6:0 über den 1. FC Mönchengladbach II), der VfL Willich (4:1 bei Victoria Mennrath) und der SSV Strümp (1:0 über den TSV Kaldenkirchen) rundenten den makellosen Sonntag der heimischen Teams ab.

Für St. Tönis war es gegen gut stehende Gnadentaler ein hartes Stück Arbeit. Trainer Thomas Kerwer sagt: „Wir haben aus den guten Chancen zu wenig gemacht, hinten aber wenig zugelassen.“ Burhan Sahin brachte Teutonia mit 1:0 in Führung. Das Spiel blieb lange offen, bis Kevin Zülsdorf erst kurz vor Schluss zum 2:0 traf.

Der SSV Grefrath kam gegen den 1. FC Mönchengladbach II schwer ins Spiel, führte zur Pause durch einen Treffer von Christopher Feyen nur 1:0. Unmittelbar nach der Pause hatten die Gastgeber bei einer guten Gäste-Chance Glück. Doch in der Folge schossen die Platzherren einen auch in der Höhe verdienten Erfolg heraus, der noch deutlicher hätte ausfallen können. Trainer Heinz Vossen sagt: „Das war eine tolle Mannschaftsleistung.“

Spannender machte es der SSV Strümp. Der Treffer von Dominik Blömer reichte letztlich aber zu drei Punkten.

Der VfL Willich hat mit dem 4:1 in Mennrath die Abstiegsplätze verlassen. Die Mannschaft rückte nach dem Sieg beim Tabellendritten auf Tabellenplatz 14 vor. gn

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer