Der „Sportler des Jahres 2016“ steht fest. Am 20. März wird er geehrt. Insgesamt 4493 WZ-Leser haben bei der Sportlerwahl mitgemacht.

Aus allen Teilnehmern sind gestern die Sieger unter den Lesern gezogen worden von (v.l.) Sportredakteur Stephan Esser, Glücksfee Christiane Dase, WZ-Verlagsleiter Daniel Poerschke, Christian Davids, Marketingleiter Volksbank Krefeld, und Glücksfee Martina Osterkamp.
Aus allen Teilnehmern sind gestern die Sieger unter den Lesern gezogen worden von (v.l.) Sportredakteur Stephan Esser, Glücksfee Christiane Dase, WZ-Verlagsleiter Daniel Poerschke, Christian Davids, Marketingleiter Volksbank Krefeld, und Glücksfee Martina Osterkamp.

Aus allen Teilnehmern sind gestern die Sieger unter den Lesern gezogen worden von (v.l.) Sportredakteur Stephan Esser, Glücksfee Christiane Dase, WZ-Verlagsleiter Daniel Poerschke, Christian Davids, Marketingleiter Volksbank Krefeld, und Glücksfee Martina Osterkamp.

Dirk Jochmann

Aus allen Teilnehmern sind gestern die Sieger unter den Lesern gezogen worden von (v.l.) Sportredakteur Stephan Esser, Glücksfee Christiane Dase, WZ-Verlagsleiter Daniel Poerschke, Christian Davids, Marketingleiter Volksbank Krefeld, und Glücksfee Martina Osterkamp.

Krefeld. Lange war es ein Dreikampf an der Spitze, der sich in den finalen Tagen der Wahl zu einem Duell zugespitzt hatte – ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum Schluss. Wie im wirklichen Sport, dort, wo nicht selten Zentimeter über Sieger und Zweitplatzierte entscheiden. Spannender geht es kaum. Nicht mehr als sechs Stimmen unserer Leser haben am Ende über den Titel bei der „Wahl zum Sportler des Jahres 2016“ in Krefeld und am Niederrhein entschieden. 4493 Leser haben ihre Stimme abgegeben und das letzte Rennen des zurückliegenden Jahres entschieden.

20 Leser mit Begleitung sind zur Proklamation eingeladen

Tausende Klicks im Internet und Kreuzchen auf den Coupons haben über mehr als vier Wochen per Post unsere Redaktion erreicht. Ruderer, Fußballer, Handballer, Reiter oder Surfer – sie alle haben den Krefelder Sport 2016 ausgemacht. Sie sind Farbtupfer in einer ohnehin bunten Sport-Landschaft am Niederrhein.

Auch unsere Leser, die die Wahl entschieden haben, haben gewonnen. 20 Leser wurden aus den 4493 Teilnehmern als Sieger gezogen, die telefonisch benachrichtigt werden. Sie sind mit Begleitung eingeladen zur Proklamation am Montag, 20. März, in den Räumen der Volksbank Krefeld. An diesem Abend werden dann die fünf Hauptpreise an die geladenen WZ-Leser verlost. Der Hauptpreis ist ein Sony-Fernseher, der zweite Preis eine Apple Watch, der dritte Preis ein Einkaufs-Gutschein im Wert von 300 Euro von SinnLeffers. Der vierte Preis ist ein Sportartikel-Gutschein im Wert von 100 Euro von Intersport Borgmann, der fünfte Preis ein Verzehr-Gutschein für 50 Euro von Phil’s Burger Bar.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer