Bei der feierlichen Ehrung auf der Rennbahn im Stadtwald sind 20 Gewinner dabei.

Strahlende Mienen, cooles Händchen: In die Vollen griffen gestern der Marketing-Chef der Sparkasse Krefeld, Friedhelm Friedrichs, und die WZ-Sportredakteure Jochen Schmitz (l.) und Heribert Schmitt, bei der Auslosung der Gewinner für die Sportlerehrung am 22. Februar auf der Rennbahn.
Strahlende Mienen, cooles Händchen: In die Vollen griffen gestern der Marketing-Chef der Sparkasse Krefeld, Friedhelm Friedrichs, und die WZ-Sportredakteure Jochen Schmitz (l.) und Heribert Schmitt, bei der Auslosung der Gewinner für die Sportlerehrung am 22. Februar auf der Rennbahn.

Strahlende Mienen, cooles Händchen: In die Vollen griffen gestern der Marketing-Chef der Sparkasse Krefeld, Friedhelm Friedrichs, und die WZ-Sportredakteure Jochen Schmitz (l.) und Heribert Schmitt, bei der Auslosung der Gewinner für die Sportlerehrung am 22. Februar auf der Rennbahn.

Jochmann

Strahlende Mienen, cooles Händchen: In die Vollen griffen gestern der Marketing-Chef der Sparkasse Krefeld, Friedhelm Friedrichs, und die WZ-Sportredakteure Jochen Schmitz (l.) und Heribert Schmitt, bei der Auslosung der Gewinner für die Sportlerehrung am 22. Februar auf der Rennbahn.

Krefeld. Die Würfel sind gefallen, das letzte Rennen anno 2009 ist entschieden. 4302 Leser haben an der 29. Sportlerwahl der Westdeutschen Zeitung, die auch diesmal in Zusammenarbeit mit der Sparkasse Krefeld durchgeführt wurde, teilgenommen. Davon 1835 per Internet.

Haben Sie herzlichen Dank für die erneut rege Beteiligung. Es war lange Zeit ein spannender Wettkampf, ein Hin und Her und Bäumchen-wechsel-dich-Spiel, ehe die Entscheidung gefallen war. Am Montag, 22. Februar, wird nun das Geheimnis gelüftet und der neue Sportler des Jahres oder die neue Sportlerin des Jahres gekürt. Für 20 Leser hat sich die Teilnahme ganz besonders gelohnt.

Glücksgöttin Fortuna stand gestern Pate, als in den Räumen der Westdeutschen Zeitung an der Rheinstraße die Gewinner gezogen wurden. Sie werden nun in knapp zwei Wochen an der feierlichen Ehrung mit kleinem Showprogramm, Büfett und Gesprächsrunden auf der Rennbahn teilnehmen. Selbstverständlich in Begleitung.

Im Rahmen des Festabends, haben Sie, liebe Gewinner, die große Chance, die Sportlerinnen und Sportler hautnah zu erleben und an ein Autogramm zu gelangen. Moderiert wird das Programm von der früheren WDR-Reporter-Legende Manni Breuckmann. Er holt nach und nach alle Sportlerinnen und Sportler auf die Bühne, ehe gegen 22 Uhr das Geheimnis gelüftet wird. In den beiden vergangenen Jahren hatte der Ruderer Jochen Urban die Wahl gewonnen. Rekordsiegerin ist immer noch die Schwimmerin Anne Poleska.

Pate Klaus Michler betätigt sich bei der Auslosung als Glücksfee

Bei der feierlichen Ehrung werden auch die Preise durch den Paten der 29. Sportlerwahl, den Hockey-Olympiasieger von 1992, Klaus Michler, ausgelost. Der Clou ist ein Reisegutschein im Wert von 750 Euro. Als zweiter Preis winken Deka-Fonds-Anteile der Sparkasse Krefeld in Höhe von 500 Euro. Dritter Preis: ein Gutschein über Sportartikel im Wert von 250 Euro. Hier nun die glücklichen Gewinner: Margret Arntz, Krefeld; Johannes Block, Krefeld; Christoph Brandts, Krefeld; Juergen Bruenger, Krefeld; Beatrix Duschek-Wahlen, Kempen; Barbara Fink, Krefeld; Angelika Hausmanns, Krefeld, Guenther Kaminski, Willich; Mandy Kirchner, Krefeld; Karin Köhler, Krefeld; Guido Machost, Krefeld; Melanie May, Krefeld; Ute Melchert, Nettetal; Sigrid Möll, Krefeld; Sabine Opgenorth, Krefeld; Hans-Dieter Paulsen, Krefeld; Lilly Plewka, Krefeld; Rose-Marie Rabe, Tönisvorst; Valerie Schmitz, Krefeld; Hildegard Wirtz, Krefeld.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer