Rund 400 Athleten starten beim Silvesterlauf.

Valentin Quack (410) konnte Matthias Epping (rechts) nicht abschütteln und wurde hinter dem Uerdinger Dritter.
Valentin Quack (410) konnte Matthias Epping (rechts) nicht abschütteln und wurde hinter dem Uerdinger Dritter.

Valentin Quack (410) konnte Matthias Epping (rechts) nicht abschütteln und wurde hinter dem Uerdinger Dritter.

BF

Valentin Quack (410) konnte Matthias Epping (rechts) nicht abschütteln und wurde hinter dem Uerdinger Dritter.

Krefeld-Forstwald. Die Organisatoren des VfL Forstwald hatten auf ihrer Homepage besonders darauf aufmerksam gemacht, dass der Silvesterlauf trotz der widrigen Witterungsbedingungen stattfinden würde. Das half, die gemeldeten 389 Läufer kamen (fast) alle. Im Hauptlauf über 8,1 Kilometer machte sich Vorjahressieger Benedikt Boyxen (Freiburg) schon nach knapp zwei Kilometern auf und davon. Der 28-Jährige tritt am Montag seine Stelle bei einem archäologischen Institut in Berlin an und gab daher seine Abschiedsvorstellung für den Freiburger Verein.

Diesmal kam der 30-jährige Valentin Quack (im Vorjahr Zweiter) läuferisch nicht mit. Der 30-Jährige arbeitet als Arzt in der chirurgischen Abteilung der Düsseldorfer Uniklinik. „Da gab es zuletzt einiges zu tun“, sagte Quack. Daher musste er nicht nur Boyxen, sondern auch den starken 22-jährigen Uerdinger Triathleten Matthias Epping ziehen lassen, hielt aber wenigstens noch Alexander Jasch (Düsseldorf) in Schach.

Schnellste Frau war die 28-jährige Felicitas Vielhaber (Essen), die im Kinderwagen ihren gerade halbjährigen Säugling liegen hatte, auf den der Papa aufpassen musste. Den Lauf über 4,1 Kilometer gewann der 19-jährige Uerdinger Mittelstreckler Nils Blümke vor Thomas Lönes (Mönchengladbach). B.F.

1. Benedikt Boyxen (Freiburg) 27:29,71 Min., 2. Matthias Epping (Triteam Bayer Uerdingen) 28:34,96, 3. Valentin Quack (Aachen) 28:56,98, 4. Alexander Jasch (Düsseldorf) 29:09,36, 5. Stefan Künsler 29:28,57, 6. Kai Uwe Stüllgens (beide Krefelder Kanu Klub) 29:48,18, 9. Stephan Goraus (VT Kempen) 31:09,76 (2. M 35), 10. Jörn Strümpek (Triangel Kempen) 31:11,90. 4,1 km: 1. Nils Blümke (SC Bayer) 13:40,43 Min., 2. Thomas Lönes (Mönchengladbach) 13:48,98, 3. Sebastian Gisbertz (Waldniel) 14:00,18 (1. MJB), 4. Thomas Lojak (SC Bayer) 14:20,07 (2. MJB), 5. Martin Rohbeck (Waldniel) 14:21,12 (3. MJB), 12. Tom Sternemann (SC Bayer) 15:56,70 (1. M 12)

1. Felicitas Vielhuber (Essen) 32:22,38 Min., 2. Silke Bommes (Waldniel) 33:12,90 (1. W 35), 3. Juliane Hansmeier (Kaarst) 34:15,23, 5. Jennifer Marxen 35:07,07, 6. Eva Radtke (beide VT Kempen) 6:24,35 (2. W 30), 7. Bereniek Gensior (Krefelder Kanu Klub) 37:39,62 (1. W 50). 4,1 km: 1. Sarah Schoenbrodt (ohne Verein) 15:24.48 Min., 2.Nicola Orths (Waldniel) 15:52,11, 3. Esther Jacobitz (Preussen) 16:40,03 (1. W 13)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer