Unsportlichkeit eines Velberters sorgt für Unmut beim Fußball-Niederrheinligisten.

Vier Minuten vor dem Abpfiff mussten die A-Junioren von Niederrheinligist SC Bayer 05 Uerdingen im Spiel gegen die SSVg Velbert den Treffer zum 2:2-Endstand hinnehmen. Aufreger des Spiels war allerdings der erste Treffer der Velberter zum 1:1 (33.). Die Uerdinger spielten aufgrund eines verletzten Spielers den Ball ins Seitenaus. Velbert warf den Ball wieder ein, allem Anschein nach zu einem Bayer-Akteur. Doch ein Gäste-Stürmer spurtete dazwischen, schoss den Ball ins Uerdinger Tor. André Schoof, Trainer des SC Bayer, sagt: „Leider haben wir es in der zweiten Halbzeit nicht geschafft, so gut zu spielen wie in der ersten und nicht unverdient den Ausgleich bekommen.“ Sven Frank (5.) und Mario Knops (45.) brachten die Uerdinger in Führung.

Trainer Oliver Schetter und die B-Junioren des VfR Fischeln haben beim MSV Duisburg 0:1 verloren. Schetter sagt: „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt, hätten einen Punkt verdient gehabt.“ Die Duisburger erzielten sieben Minuten vor dem Abpfiff das Tor des Tages.

Die C-Junioren des KFC Uerdingen haben im Kampf um die direkte Qualifikation den SV Budberg mit 6:0 besiegt – mit Toren von Ben Sundermann (15./35./47.), Leon Schütz (37./40.) und Mario Brescakovic (5.). sim

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer