Beim Grand Prix an der Kornaue geben sich einige namhafte Teilnehmer ab Samstag die Ehre.

Auch Vorjahressieger Jordi Domingo ist wieder dabei.
Auch Vorjahressieger Jordi Domingo ist wieder dabei.

Auch Vorjahressieger Jordi Domingo ist wieder dabei.

Gut Auric

Auch Vorjahressieger Jordi Domingo ist wieder dabei.

Krefeld. Alle Blicke der hiesigen Pferdesport-Gemeinde richten sich am kommenden Wochenende auf Gut Auric in Verberg. Auf der Reitanlage an der Kornaue finden am Samstag und Sonntag die Schneekoppe Dressur-Tage statt. Naturgemäß wird das Hauptaugenmerk der Reitsportfreunde auf den Premium-Prüfungen Grand Prix und Grand Prix-Kür liegen.

Von den insgesamt 82 Bewerbern wurden nur 50 angenommen

Für die am Samstag ab 13 Uhr beginnende Einlaufprüfung zur Grand Prix-Kür und dem Grand Prix haben sich 82 Reiter angemeldet, von denen aber nur 50 aufgenommen werden konnten. Wie in den vergangenen Jahren auch befinden sich unter den Grand-Prix-Teilnehmern einige bekannte Namen, die allen Reitsportfreunden bestimmt ein Begriff sind.

So zum Beispiel das Mitglied des Dressur-A-Kaders und Teilnehmerin an den Europameisterschaften, Ellen Schulten-Baumer, und der in Krefeld bestens bekannte, für Spanien startende Jordi Domingo. Der Vorjahressieger ist ebenso dabei wie weitere Schwergewichte der nationalen Dressurszene - hier zu nennen sind die Geschwister Lüttgen aus Bonn, die bereits bei der Junioren-Europameisterschaft teilgenommen haben. Ebenso die vielfache Bundes-Championesse Jana Freund.

Sogar eine Reiterin aus dem Nahen Osten ist zu Gast an der Kornaue

Die russischen Fahnen wird Gut Aurics neue Ausbilderin und Bereiterin Elena Kalinina hochhalten, die Pferde von Uta Ackermans-Meynen vorstellt. Besonders freuen sich die Ausrichter auf Gut Auric, dass dieses Jahr eine Teilnehmerin aus Palästina an den Start gehen wird. Diana Al Shaer, die von keinem Geringeren als Jean Bemelmans trainiert wird und bereits einige internationale Auftritte hatte, möchte ebenfalls für Aufsehen sorgen. Selbstverständlich freuen sich die Veranstalter auch über das Erscheinen des Krefelder Lokalmatadors Heiner Schiergen.

"Ich verspüre eine große Vorfreude. Diese Veranstaltung ist der krönende Abschluss und Höhepunkt einer spannenden Turnier-Saison", sagt Gut Auric-Gesellschafterin Susanne Wagener.

Der Eintritt ist an beiden Turniertagen frei. Am Samstag geht es ab 9 Uhr mit der Amateur-Dressurprüfung los. Am Sonntag ist bereits ab 8 Uhr Startschuss für die Nicht-Profis. Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer