47708082204_9999.jpg
Oskar Deecke gewann bei den Olympischen Spielen 2012 Gold.

Oskar Deecke gewann bei den Olympischen Spielen 2012 Gold.

Jochmann

Oskar Deecke gewann bei den Olympischen Spielen 2012 Gold.

Krefeld. Wie der Deutsche Hockey Bund auf seiner Internetseite vermeldet, hat der Krefelder Nationalspieler Oskar Deecke ein verlockendes Angebot aus Indien angenommen. Der Olympiasieger, der derzeit ein einjähriges Gastspiel beim Club de Campo in Madrid gibt, wird für einen Monat in der neugegründeten Hockey India League spielen. Neben Deecke sind Moritz Fürste sowie Nationalspieler Nicolas Jacobi (Hamburg) als deutsche Spieler in Indien aktiv. Dabei wird den drei Assen ein für europäische Verhältnisse fürstliches Gehalt geboten. Die drei deutschen Akteure wurden Mitte Dezember aus einem weltweiten Pool von 250 Spielern von mehreren indischen Vereinen ersteigert. Für den zum Weltspieler 2012 gekürten Moritz Fürste wurde das zweithöchste Angebot von 75 000 Dollar für eine vierwöchige Spielzeit abgegeben. Nicht ganz so hoch lag das Angebot für Oskar Deecke, doch soll sich die Gage zwischen 30 000 und 40 000 Euro bewegen. Deecke spielt mit dem Hamburger Torhüter Nicolas Jacobi bei den Delhi Waveriders. Insgesamt fünf Klubs spielen ab 14. Januar um den Titel.

In Indien ist Feldhockey Volkssport Nummer eins, an einem Spieltag werden bis zu 30 000 Zuschauer erwartet. „Das sind natürlich verlockende Angebote. Dem kann sich keiner verschließen“, sagte CHTC-Trainer Matthias Mahn, der hofft, dass Deecke nach seinem Engagement in Indien und Spanien in der neuen Feldsaison zum CHTC zurückkehrt. Derweil forciert Mahn das Hallentraining mit seinem Team, denn in acht Tagen stehen die wichtigsten Bundesligaspiele der Hallensaison auf dem Programm. Innerhalb von drei Tagen (13. und 15. Januar) ist RW Köln der Gegner. Dabei geht es um den wichtigen zweiten Tabellenplatz und das Play-off-Ticket. „Sollten wir die Kölner nicht schlagen, dürfte die Hallensaison gelaufen sein“, sagte Mahn. Beim ersten Testspiel im neuen Jahr setzte sich der CHTC mit 11:7 gegen den Düsseldorfer HC durch. Ein zweites Spiel gegen den DHC wird morgen stattfinden. RZ

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer