Krefeld. Wie erwartet, hat Hockey-Bundestrainer Markus Weise den Krefelder Oskar Deecke aus dem Kader für die Weltmeisterschaft in Den Haag gestrichen (die WZ berichtete exklusiv). Gründe, warum er den Olympiasieger und Europameister nicht mitnimmt, nannte Weise nach dem Ende des Ergo-Masters in Düsseldorf nicht.

Vom Crefel-der HTC bekam lediglich Linus Butt die Fahrkarte nach Holland. Auch Niklas Wellen ist nicht dabei. Kleines Trostpflaster für Wellen, der erst am Anfang seiner Hockeykarriere steht: Er soll sich als Nachrücker bereithalten. Dabei ist der Ex-Gladbacher Mats Grambusch (jetzt Köln).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer