Medaillenregen für Krefelder Eiskunstlauf-Talente beim Grafschafter Cup.

Medaillenregen für Krefelder Eiskunstlauf-Talente beim Grafschafter Cup.
Die erfolgreichen Eiskunstläuferinnen in Moers, oben (v.l.) Milana Wagner, Alina Helwig, Melissa Jochems; unten (v.l.) Mia Baumann, Sophia Kluth, Vivien Degner.

Die erfolgreichen Eiskunstläuferinnen in Moers, oben (v.l.) Milana Wagner, Alina Helwig, Melissa Jochems; unten (v.l.) Mia Baumann, Sophia Kluth, Vivien Degner.

evk

Die erfolgreichen Eiskunstläuferinnen in Moers, oben (v.l.) Milana Wagner, Alina Helwig, Melissa Jochems; unten (v.l.) Mia Baumann, Sophia Kluth, Vivien Degner.

Mit 20 Podesterfolgen und zahlreichen guten Platzierungen kehrten die 47 Krefelder Eiskunstlauf-Talente vom traditionsreichen Grafschafter Cup in Moers mit über 300 Aktiven aus ganz NRW zurück.

Die jüngsten Nachwuchstalente vom Eissport-Verein Krefeld (EVK) und Schlittschuh-Club Krefeld (SCK) aus den Fördergruppen zwischen drei und sechs Jahren feierten im Elementeparcour der Minikategorie zahlreiche Erfolge. Auf den ersten Plätzen landeten in ihren Gruppen Emma Habeck (4 Jahre/EVK) und Nora Marian (5/EVK). Den Silberrang belegten Janine Pütz (4), Emma Lemanczyk (3) und Sofie Moerland (5/alle EVK). Einen Bronzeplatz sicherten sich Magdalena Zhang (4), Sophie und Hanna Pescher (6) und Lana Robens (5/alle EVK).

Lisa Birmes und Marie Breuer siegen fehlerfrei

In den Eisläuferkategorien konnten Lisa Birmes (EVK) und Marie Breuer (EVK) überzeugen. Sie belegten souverän und fehlerfrei jeweils den ersten Platz. Nachwuchstalent Ecrin Citlak (SCK) verpasste mit Platz vier (Eisläufer A) das Podest nur knapp.

Im Feld der Freiläufer Elemente und Freiläufer Miniküren glänzte der Nachwuchs mit Podestplätzen und vielen guten Leistungen. In der Konkurrenz sicherte sich Viona Malsori (EVK) mit herausragender Präsentation der Elemente den ersten Platz. In den Kürkategorien der Freiläufer 1 A glänzten Milana Wagner (SCK) und Melissa Jochems (EVK) und erzielten den Gold- und Silberrang. Bei den Freiläufern 1 B zog Alina Helwig (SCK) nach und belegte den ersten Platz.

Gold, Silber und Bronze für talentierte Kürläuferinnen

Auch in den weiteren Kategorien reihten sich die Krefelder auf dem Podest ein. In der Kategorie Figurenläufer Elemente überzeugten mit makelloser Darbietung Laura Lackmann und Yessenia Stoebke-Carbonel (beide EVK). Beide erzielten mit Gold und Silber einen Krefelder Doppelerfolg. Gleich einen Dreifacherfolg feierten die talentierten Kürläuferinnen Elina Michajlischin, Maja Masold und Alexandra Shpolyanskaya (alle SCK). Sie belegten Gold, Silber und Bronze.

Anna-Barbara Kanya (EVK) verpasste mit Platz vier das Podest knapp in der Kategorie Figurenläufer C, gefolgt von Lili Hanke und Louise Yeardley (beide EVK), die mit gleicher Wertung auf den fünften Platz kam. In der Kür-Kategorie der Kunstläufer musste Sofia Arrieta Carmona (EVK) erstmals einen leichten Dämpfer in ihrer Erfolgsbilanz durch einen Sturz beim Axel hinnehmen, verpasste das Podest mit Platz vier. Lara Martiensen (Kunstläufer B) und Laura Mertin (Anwärter) sicherten sich mit Platz fünf ebenfalls eine vordere Platzierung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer