Die Zehnkampf-Talente des SC Bayer Uerdingen überzeugen. Paul Hützen schwimmt auf einer Erfolgswelle.

Uerdingen. Der Zehnkampf-Nachwuchs des SC Bayer Uerdingen kann sich sehen lassen. Beim Mehrkampf- Meeting in Filderstadt-Bernhausen sorgte das Team von Trainer Torsten Voss für viele Bestleistungen. Riesenjubel vor allem bei den A-Jugendlichen Sebastian Engel (6832 Punkte/7. Platz) und Darius Rocholl (6734/10.), die sich einen der heiß begehrten Startplätze im U20-Teilnehmerfeld beim internationalen Meeting in Ratingen sicherten.

Einen guten Einstand in der Juniorenklasse lieferten Lars Niklas Heinke und Nicolai Leven. Heinke übertraf auf Anhieb deutlich mit 7156 Zählern die 7000-Punktemarke und überzeugte vor allem mit 4,60 m im Stabhochsprung sowie 53,78m im Speerwurf. Mit 7062 Punkten gelang Leven ebenfalls eine Bestleistung und überzeugte mit 39,58m im Diskuswerfen sowie 4:41 Minuten über 1500 Meter.

Weiter auf der Erfolgswelle schwimmt Hammerwerfer Paul Hützen. Bei den Halleschen Werfertagen verbesserte der A-Jugendliche zum wiederholten Male mit dem sechs Kilogramm schweren Hammer seine persönliche Bestleistung.

Diesmal auf 64,08 m (vorher 62,48 m). Damit wurde er drittbester Deutscher und insgesamt Sechster. Zur Qualifikation für die U20-Europameisterschaft im serbischen Novi Sad reicht es für den 18-Jährigen noch nicht. Da beträgt die Norm 68,50 Meter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer