wza_1340x1500_432492.jpeg
Trainings-Stopp für Olympia-Zehnkämpfer Michael Schrader.

Trainings-Stopp für Olympia-Zehnkämpfer Michael Schrader.

dpa

Trainings-Stopp für Olympia-Zehnkämpfer Michael Schrader.

Uerdingen. Bei Olympia in Peking war Michael Schrader (Bayer Uerdingen) der Newcomer im Zehnkampf. Sein neues Ziel ist die Leichtathletik-WM im August in Berlin. Doch nun plagen den 21-Jährigen andere Sorgen. Denn der ehemalige Uerdinger Zehnkämpfer und heutige Düsseldorfer Sportmediziner Dirk Achim Pajonk verpasste ihm ein strenges Laufverbot. Mindestens 14 Tage.

"Michaels rechter Fuß bereitet bei hohen Belastungen starke Schmerzen. Wir müssen die Nerven behalten, die medizinischen Anordnungen befolgen und das Bein schonen. Es ist nicht sein Absprungbein”, sagt Trainer Torsten Voss, der die WM aber nicht in Gefahr sieht: "Michael hat in diesem Winter so gut trainiert wie noch nie. Die Tests beim Checkup der Deutschen Zehnkämpfer vor einigen Tagen in Berlin waren hervorragend.”

Ende Mai will der Uerdinger beim internationalen Meeting in Götzis den ersten Zehnkampf bestreiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer