syb KEV Pinguin
$caption

$caption

Krefeld/Nürnberg. Die Krefeld Pinguine haben ihr letztes Spiel in der DEL-Hauptrunde in Nürnberg gewonnen. Sie bezwangen die Thomas Sabo Ice Tigers mit 3:2.

Nach einer 3:0-Führung machten es die Krefelder Eishockey-Cracks dann noch einmal richtig spannend. Im letzten Drittel kassierten sie noch zwei Gegentreffer.

Mit dem Sieg in Nürnberg haben die Pinguine auch das Heimrecht für die Play-off-Viertelfinalbegungen gewonnen. Sie treffen auf die Hannover Scorpions. Am 23. März geht's dann los im König-Palast.

Mehr morgen in Ihrer WZ oder auf wz-krefeld.de

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer