Mannheim, 15.12.2017

Pleite in Mannheim: Krefeld Pinguine verlieren 0:7

zurück weiter
1 von 39
  1. Die Krefeld Pinguine erlebten Freitagabend in der Kurpfalz ein Debakel. Die Mannschaft von Trainer Rick Adduono war bei der 0:7-Pleite in Mannheim völlig chancenlos. Im zweiten Drittel kassierten die Krefelder vier Gegentore innerhalb von fünf Minuten. Sie rutschten in der Tabelle auf den vorletzten Platz ab. <p>Im Bild: Krefelds Marcel Mueller (Nr.9) und rechts Krefelds Daniel Pietta (Nr.86) gegen v.l. Mannheims Chet Pickard (Nr.34), Mannheims Phil Hungerecker (Nr.94) und Mannheims Denis Reul (Nr.29)

    Die Krefeld Pinguine erlebten Freitagabend in der Kurpfalz ein Debakel. Die Mannschaft von Trainer Rick Adduono war bei der 0:7-Pleite in Mannheim völlig chancenlos. Im zweiten Drittel kassierten die Krefelder vier Gegentore innerhalb von fünf Minuten. Sie rutschten in der Tabelle auf den vorletzten Platz ab. <p>Im Bild: Krefelds Marcel Mueller (Nr.9) und rechts Krefelds Daniel Pietta (Nr.86) gegen v.l. Mannheims Chet Pickard (Nr.34), Mannheims Phil Hungerecker (Nr.94) und Mannheims Denis Reul (Nr.29)

    Foto: PIX-Sportfotos/Michael Ruffler
  2. Kampf um den Puck vor dem Tor von Mannheims Chet Pickard (Nr.34).

    Kampf um den Puck vor dem Tor von Mannheims Chet Pickard (Nr.34).

    Foto: PIX-Sportfotos/Michael Ruffler

Die Krefeld Pinguine erlebten Freitagabend in der Kurpfalz ein Debakel. Die Mannschaft von Trainer Rick Adduono war bei der 0:7-Pleite in Mannheim völlig chancenlos. Im zweiten Drittel kassierten die Krefelder vier Gegentore innerhalb von fünf Minuten. Sie rutschten in der Tabelle auf den vorletzten Platz ab.

Im Bild: Krefelds Marcel Mueller (Nr.9) und rechts Krefelds Daniel Pietta (Nr.86) gegen v.l. Mannheims Chet Pickard (Nr.34), Mannheims Phil Hungerecker (Nr.94) und Mannheims Denis Reul (Nr.29)

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Fotogalerie

KFC Uerdingen siegt gegen Gladbach II

Mit einem 3:2 gegen Borussia Mönchengladbachs U23 hat der KFC Uerdingen seine Spitzenposition im Aufstiegsrennen der Regionalliga West verteidigt. mehr

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Fotogalerie

Große Einmütigkeit bei Jahreshauptversammlung des KFC Uerdingen

Mit einer Premiere begrüßte der KFC Uerdingen am Freitag zur Jahreshauptversammlung seine Mitglieder – im Hintergrund des Podiums war das Vereinswappen aufgezogen, aus den Lautsprechern im Bürgerhof Gietz ertönte das Vereinslied. Anschließend herrschte dann große Einmütigkeit. mehr

Anzeige

VIDEOS AUS KREFELD


Fotogalerie

KFC Uerdingen schießt sich gegen Rhynern an die Spitze

Mit dem neuen Trainer Stefan Krämer hat der KFC Uerdingen ein Ausrufezeichen im Aufstiegsrennen gesetzt. Zugleich feierten die Krefelder mit dem 7:0 gegen Schlusslicht Westfalia Rhynern den höchsten Saisonsieg. Das bedeutet die Tabellenführung bis zum Spitzenspiel am Sonntag gegen Viktoria Köln. mehr

Fotogalerie

Nach 0:2 Rückstand: KFC holt in Essen einen Punkt

Was für ein Finale, was für ein Ende: Der KFC Uerdingen hat im Nachholspiel bei Rot-Weiß Essen 2:2 gespielt – und lag bis in die Nachspielzeit mit 0:2 zurück. Dann aber trafen der eingewechselte Maximilian Beister und Johannes Dörfler in 60 Sekunden. Ein Wahnsinns-Finale. mehr

KONTAKT LOKALREDAKTION KREFELD

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG