Düsseldorf, 24.02.2017

Niederlage gegen DEG: Pinguine kehren mit roter Laterne heim

zurück weiter
1 von 15
  1. Seit Freitagabend steht fest, dass die Krefeld Pinguine ihre sportlich schwächste DEL-Saison als Tabellenletzter beenden werden. Durch die 1:2-Niederlage der Schwarz-Gelben in Düsseldorf können sie Platz 13 nicht mehr erreichen. Die Krefelder wachten erst in den letzten fünf Minuten auf. Patrick Galbraith war es verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Weitere Bilder im Folgenden:

    Seit Freitagabend steht fest, dass die Krefeld Pinguine ihre sportlich schwächste DEL-Saison als Tabellenletzter beenden werden. Durch die 1:2-Niederlage der Schwarz-Gelben in Düsseldorf können sie Platz 13 nicht mehr erreichen. Die Krefelder wachten erst in den letzten fünf Minuten auf. Patrick Galbraith war es verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Weitere Bilder im Folgenden:

    Foto: Birgit Häfner
  2. Foto: Birgit Häfner

Seit Freitagabend steht fest, dass die Krefeld Pinguine ihre sportlich schwächste DEL-Saison als Tabellenletzter beenden werden. Durch die 1:2-Niederlage der Schwarz-Gelben in Düsseldorf können sie Platz 13 nicht mehr erreichen. Die Krefelder wachten erst in den letzten fünf Minuten auf. Patrick Galbraith war es verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel. Weitere Bilder im Folgenden:

WZ-LIVETICKER

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS KREFELD


KONTAKT LOKALREDAKTION KREFELD

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG