Der Kanadier ist am Mittwoch mit Ehefrau Melanie am König-Palast eingetroffen. Sein Ziel: Die Mannschaft so schnell wie möglich kennenlernen und das Team noch in die Play-offs führen.

Rick Adduono zurück in Krefeld
Rick Adduono freut sich sichtlich, wieder in Krefeld zu sein.

Rick Adduono freut sich sichtlich, wieder in Krefeld zu sein.

Daniel Pietta nahm den Trainer in Empfang.

samla (sam), Bild 1 von 2

Rick Adduono freut sich sichtlich, wieder in Krefeld zu sein.

Krefeld. Um 12 Uhr schlug Rick Adduono am Mittwoch wieder am König-Palast auf. 13 Monate nach seinem freiwilligen Rücktritt als Trainer der Krefeld Pinguine kehrte der Kanadier an den Ort zurück, wo er zuvor von 2009 bis November 2015 als Übungsleiter tätig war. "Ich hätte nicht damit gerechnet, hier noch mal Trainer zu sein, aber als ich gefragt wurde, war klar, ich werde helfen", sagte Adduono im Gespräch mit der WZ nach seiner Ankunft in Krefeld. Sein Ziel sei es, die Mannschaft so schnell wie möglich kennenzulernen und das Team noch in die Play-offs zu führen.

Adduono reiste mit Ehefrau Melanie an. Die beiden werden in der Wohnung von Ex-Pinguin Steve Hanusch wohnen, der vor vier Wochen freigestellt wurde.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer