Der Zugang steht am Freitag gegen Straubing im Kader.

Max Faber kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück.
Max Faber kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück.

Max Faber kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück.

Krefeld Pinguine

Max Faber kehrt zu den Krefeld Pinguinen zurück.

Krefeld. Am Montag war der Wechsel von Max Faber von Köln nach Krefeld in trockenen Tüchern. Am Dienstag trainierte der 23 Jahre alte Verteidiger bereits mit den Pinguinen, Mittwoch war Arbeitstag Nummer zwei. Freitag wird er im Kader stehen für das Heimspiel gegen die Straubing Tigers im König-Palast (19.30 Uhr).

Trainer Franz Fritzmeier sagt: „Er ist momentan Verteidiger Nummer sieben. Er hat gut trainiert die Tage. Ich brauche ihm nicht viel von unserem System zu erklären. Durch seine Verpflichtung und die von Mikko Vainonen hat sich die Kontur im Team verändert. Vainonen spielt ja schon, und Max Faber will Stammspieler werden. Dafür muss er Leistung bringen.“

Gegen Straubing bleibt es trotz nun acht Verteidigern bei den bisher eingespielten und erprobten Pärchen – Tim Hambly mit Mikko Vainonen, Nick St. Pierre mit Mike Little und Kyle Klubertanz mit Kyle Sonnenburg. ste

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer