Besonders die Dienstagsspiele der Pinguine sind nicht gut besucht. Der Verein wirbt mit speziellen Angeboten.

Krefeld Pinguine - Düsseldorfer EG
Mit speziellen Aktionen wollen die Pinguine mehr Fans in den König-Palast locken.

Mit speziellen Aktionen wollen die Pinguine mehr Fans in den König-Palast locken.

samla.de

Mit speziellen Aktionen wollen die Pinguine mehr Fans in den König-Palast locken.

Krefeld. 3136 – eine Zahl, die wenig Freude aufkommen lässt bei den Verantwortlichen der Krefeld Pinguine. Dienstagspiele sind nicht gerade beliebt, ohnehin die mit der geringsten Zugkraft auf Fans und Unterstützer. Der Besuch im König-Palast gegen Augsburg hat die Gewissheit reifen lassen, mehr Aufwand mit Aktionen zu betreiben, um vermehrt Zuschauer in die Arena zu locken. Geschäftsführer Karsten Krippner sagt: „Wir müssen die Leute mehr begeistern für die Pinguine.“

Kooperation mit dem Fußball-Verband Niederrhein

Das geschieht auf mehreren Ebenen. Aktuell läuft eine Kooperation mit dem Fußball-Verband Niederrhein unter dem Motto – Fußball trifft Eishockey. Fußballteams erhalten verbilligte Tickets für das Spiel am 25. November gegen Bremerhaven für 15 Euro pro Person statt 25 Euro.

Anfang Oktober lief eine ähnliche Aktion mit dem Tenniskreis Krefeld. Rund 400 Karten haben die Pinguine damals für das Heimspiel gegen Iserlohn abgesetzt. Für das Dienstagspiel am 15. November gegen die Eisbären Berlin bieten die Pinguine unter dem Motto „After Work Game“ das gleiche Angebot – bei 15 Euro Eintritt – für Firmen an. Das, so sagt Krippner, liefe über Sammelbestellungen der Unternehmen.

Rabatt-Angebote auch an Inhaber von Dauerkarten

Dauerkarteninhaber haben am kommenden Sonntag im Heimspiel gegen Nürnberg die Möglichkeit, ein oder auch zwei Begleitpersonen für jeweils 15 Euro mit ins Stadion zu nehmen. Das Angebot gilt auch nach der Deutschland-Cup-Pause für das Heimspiel gegen Ingolstadt am 11. November.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer