Der US-Amerikaner konnte die in ihn gesetzten Erwartungen nicht erfüllen.

eishockey
Nach nur einer Saison verlässt Colin Long den KEV wieder.

Nach nur einer Saison verlässt Colin Long den KEV wieder.

Dirk Jochmann

Nach nur einer Saison verlässt Colin Long den KEV wieder.

Krefeld. Colin Long und die Krefeld Pinguine gehen ab sofort getrennte Wege. Das teilte der KEV gestern mit. Nach intensiven Gesprächen sei die Entscheidung getroffen worden, dass der auf 2016 datierte Vertrag mit dem US-Amerikaner aufgelöst wird. Colin Long habe in der abgelaufenen Spielzeit leider nur selten die in ihn gesteckten Erwartungen erfüllen können und habe nicht an die erfolgreichen Spielzeiten der Vergangenheit anknüpfen können, teilten die Pinguine in einer Pressemitteilung mit.

Long kam in der vergangenen Saison in 30 Spielen für die Schwarz-Gelben zum Einsatz. Sieben Tore und sechs Vorlagen konnten die KEV–Verantwortlichen jedoch nicht davon überzeugen, dass Long in Zukunft eine Säule im Pinguine-Team sein könnte. Wohin es den Stürmer zieht, ist noch unklar. hoss

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer