Bewegte Bilder der Meisterschaft bei Sportdeutschland.tv.

Krefeld. 600 Topathleten kämpfen von Freitag bis Sonntag um die deutschen Meistertitel in den Kleinboot-Klassen – im Einer und Zweier. Um diese Meisterschaft stemmen zu können, hat der Crefelder Ruder Club als Ausrichter rund 100 Helfer im Einsatz. Bewegte Bilder der Veranstaltung gibt es über einen Streamingdienst, Sportdeutschland.tv, dem Angebot des deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Bei den deutschen Sprintmeisterschaften im Herbst verfolgten rund 10 000 Interessierte die Rennen auf dem Elfrather See am Computer. Angemeldet hat der Verein das Event auch beim WDR. Vorsitzender Christoph Lüke sagt: „Ob die kommen, wissen wir aber nicht.“

Die ersten Rennen der Vorläufe starten Freitag gegen 15.30 Uhr, Ende ist um 18.40 Uhr. Am Samstag wird von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr gestartet. Die Finals am Sonntag sind von 8 Uhr bis um 13.40 Uhr.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer