Krefeld/Norderney. Jetzt ist es amtlich: Der KFC Uerdingen wird auf Norderney kein Testspiel absolvieren. Nach Informationen des Norderneyer Morgen ist der Sportplatz auf der Nordseeinsel am Montagmorgen gesperrt worden. Die Witterungsverhältnisse lassen keinen Fußball zu. Geplant war, dass der Sechsligist am Mittwoch gegen den norddeutschen Bezirksligisten Verden antritt.

Somit bleibt es für den KFC bei einem reinen Lauftrainingslager. Mit intensiven Laufeinheiten will Trainer Wolfgang Maes seine Mannschaft auf den harten Weg zum Aufstieg vorbereiten. Das erste Lauftraining ist am Montagnachmittag um 15.30 Uhr.

Auch Ailton soll sich auf der Insel in Form bringen. KFC-Boss Lakis will den Star am Dienstag nach Norderney bringen, weil sich der Kugelblitz am Montag nochmal an seiner verletzten Hand untersuchen lassen muss. Am Nachmittag ist Termin im Helios-Klinikum vereinbart. JS/ia

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer