Fußball KFC Uerdingen - 1. FC Köln, Grotenburg, Patrick Ellguth Violstraße; Tim Knetsch
Tim Knetsch (lks.) und Patrick Ellguth erhalten in der Einzelkritik die Note 4 und 3.

Tim Knetsch (lks.) und Patrick Ellguth erhalten in der Einzelkritik die Note 4 und 3.

Bischof, Andreas (abi)

Tim Knetsch (lks.) und Patrick Ellguth erhalten in der Einzelkritik die Note 4 und 3.

Krefeld. Der KFC Uerdingen ist mit einem 0:0 ins Fußballjahr 2015 gestartet. Im Nachholspiel gegen die U21 des 1. FC Köln ließ der tiefe Boden in der Grotenburg nicht viele spielerische Highlights zu. Die KFC-Defensive machte ein gutes Spiel. Die Spieler in der Einzelkritik:

Robin Udegbe: Einmal glänzend per Fußabwehr im eigenen Strafraum zur Stelle. Ansonten wenig geprüft. Note: 2

Kofi Yeboah Schulz: Auch einige schwache Abspiele zum Ende der Partie hin konnten einen ordentlichen Gesamtauftritt des Linksverteidigers nicht schmälern. Note: 3+

Patrick Jöcks: Im Pflichtspieldebüt zeigte sich der linke Innenverteidiger aufmerksam und zweikampfstark. Note: 2

Rico Weiler: Auch der zweite Innenverteidiger machte eine gute Partie. Weiler dirigierte seine Abwehr und sorgte auch für den ein oder anderen Anpfiff für seine Kollegen, wenn seine Mitspieler mal nicht auf der Höhe waren. Note: 2

Sebastian Hirsch: Nach anfänglichen Problemen auf der sicherlich schlechter zu bespielenden Rasenseite mit einer gewohnt energischen Leistung. Note: 3+

Patrick Ellguth: Kassierte eine fragwürdige Gelbe Karte, war ansonsten aber in den Defensivzweikämpfen oft Sieger. Note: 3

Tim Knetsch: Blieb unter seinen Möglichkeiten und durfte trotzdem durchspielen. Zu wenig gewonnene Offensivzweikämpfe trübten sein Spiel. Note: 4

Nico Buckmaier: Machte das Spiel zu oft langsam mit seinen Quer- und Rückpässen. Offensiv ohne nennenswerte Aktion. Note: 4

El Houcine Bougjdi: War nie wirklich in der Partie und konnte dem Spiel seinen Stempel nicht aufdrücken. Note: 4

Abdelkader Maouel: Am Ball auf dem schweren Geläuf einer der wenigen Spieler, die die Kugel nicht umgehend wieder verloren. Seine guten Flanken hatten in der KFC-Offensive seltenheitswert. Note: 3

Omar El-Zein: Nach ganz schwachen 45 Minuten - in denen der Stoßstürmer aber auch kaum unterstützt wurde - fing sich El-Zein im zweiten Durchgang. Klare Aktionen von ihm blieben aber Mangelware. Note: 4-

Dominik Oehlers: Eine abgepfiffene Torchance und eine kläglich vergebene - so lautet das Arbeitszeugnis des Einwechselspielers. Note: 4

Nico Zitzen: Der U19-Spieler sorgte nach seiner Einwechslung für Belebung der KFC-Offensive und gab einen ganz starken Pass auf Oehlers. Ohne Note

Denis Jovanovic: Kam für die letzten zehn Minuten und zeigte zumindest, dass er von der Einstellung her, noch mal alles versuchte, um das torlose Spiel zu beleben. Ohne Note

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer