Oberligist meldet Verpflichtung des Ex-Siegeners.

fussball
Jetzt doch: Michael Boris wird Trainer beim KFC Uerdingen.

Jetzt doch: Michael Boris wird Trainer beim KFC Uerdingen.

Jetzt doch: Michael Boris wird Trainer beim KFC Uerdingen.

Krefeld. Der KFC Uerdingen vermeldete am Dienstagabend überraschend doch die Verpflichtung von Michael Boris als neuen Trainer. „Mit Michael Boris konnte der Wunschkandidat für diesen Posten gewonnen werden“, hieß es in einer Pressemitteilung des Vereins. Boris verfüge nicht nur über die Lizenz des Fußballlehrers, sondern auch die nötige Erfahrung und die richtigen Kontakte, um den KFC schnellstmöglich wieder zurück in die Regionalliga zu führen.

„Der KFC bedankt sich bei den Sportfreunden Siegen, von denen Boris nach Uerdingen wechselt, für die fairen und offenen Gespräche. Über die Einzelheiten des Wechsels wurde beiderseitiges Stillschweigen vereinbart“, heißt es in der Mitteilung weiter. „Der Kontakt zu Boris ist nie abgebrochen und wir sind froh, dass wir uns jetzt einigen konnten“, sagte KFC-Boss Lakis gegenüber der WZ.

Vor rund zwei Wochen hatte Boris dem KFC noch per SMS abgesagt. Jetzt wird der ehemalige Trainer der Sportfreunde Siegen am kommenden Freitag um 14 Uhr offiziell in der Grotenburg vorgestellt. Boris wird die Aufgabe haben, den direkten Wiederaufstieg zu meistern. hoss

Leserkommentare (23)


() Registrierte Nutzer