Der KFC-Boss ist mit seinen Jungs zufrieden, sucht aber dennoch nach Verstärkungen.

KFC-Boss Lakis findet, dass der Mann für den finalen Pass fehlt.
KFC-Boss Lakis findet, dass der Mann für den finalen Pass fehlt.

KFC-Boss Lakis findet, dass der Mann für den finalen Pass fehlt.

Bischof

KFC-Boss Lakis findet, dass der Mann für den finalen Pass fehlt.

Krefeld. Den vergangenen Spieltag hatte sich KFC-Boss Lakis wohl besser vorgestellt. Mit dem torlosen Remis seiner Mannschaft in der Fußball-Niederrheinliga gegen das Kellerkind SC West verpassten die Uerdinger am Freitagabend den Sprung an die Tabellenspitze, die durch die jüngsten Ergebnisse nun vier Punkte entfernt ist.

Denn Spitzenreiter Ratingen 04/19 schlug den 1.FC Viersen mit 1:0, Verfolger Turu gewann gegen Fischeln 2:0. Der KFC rangiert nach dem zwöften Spieltag auf Rang drei.

"Wir machen uns nicht verrückt. Wir haben den besten Kader der Liga und müssen das Potenzial nur abrufen", erklärte der Vereinsboss. Derzeit sucht der Präsident noch einen "echten Zehner", der den finalen Pass spielen kann. "Regjep Banushi hat ein Formtief. Sebastian Radtke steigert sich allmählich, trifft aber noch nicht regelmäßig", sagt Lakis über die Angreifer. ale

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer