Sporttotal.jpg
Sporttotal hat in der Krefelder Grotenburg die 100. Kamera installiert.

Sporttotal hat in der Krefelder Grotenburg die 100. Kamera installiert.

Sporttotal hat in der Krefelder Grotenburg die 100. Kamera installiert.

Krefeld. Sporttotal hat als neuen Partner den KFC Uerdingen gewonnen. Im Grotenburgstadion ist am Mittwoch die 100. Kamera des Unternehmens installiert worden. Ab sofort zeigt sie alle Spiele des KFC live und kostenlos im Internet.

Sporttotal hat sich als Ziel gesetzt, möglichst viele Partien des Amateur- und Profifußballs live zu zeigen. Nikolas Weinhart, Vorstand des KFC Uerdingen: „Natürlich haben wir uns auch Gedanken um die Zuschauerzahlen gemacht, wenn wir anfangen, unsere Spiele live und kostenlos im Internet zu zeigen. Aber ich bin mir sicher, dass es keine negativen Auswirkungen haben wird. Im Gegenteil: Durch die Zusammenarbeit mit Sporttotal können nicht nur unsere Fans in ganz Deutschland unsere Spiele verfolgen, sondern wir haben auch die Möglichkeit, neue Fans in Krefeld und über die Stadtgrenzen hinaus zu erreichen und für uns zu gewinnen.“

Peter Lauterbach, Geschäftsführer von Sporttotal, ergänzt: „Klasse, dass das Kamera-Jubiläum mit dem KFC Uerdingen ausgerechnet den Tabellenführer einer unserer stärksten Ligen trifft. Die Regionalliga West ist jetzt zum ganz großen Teil ausgestattet und an jedem Spieltag bei uns zu sehen.“

Geplant ist derzeit, dass die Spiele des KFC Uerdingen ab sofort online unter www.sporttotal.tv gezeigt werden – das schließt bereits das Spiel am kommenden Samstag gegen TuS Erndtebrück mit ein.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer