wza_1500x1125_613771.jpg
Zeugwart Erwin Günther ist die gute Seele beim KFC.

Zeugwart Erwin Günther ist die gute Seele beim KFC.

Klingen

Zeugwart Erwin Günther ist die gute Seele beim KFC.

Norderney. Noch einmal laufen, dann haben sie es geschafft. Am Freitagmorgen machten sich die Spieler des KFC Uerdingen zur letzten Laufeinheit an den Norderneyer Strand auf. "Insgesamt haben die Jungs nach dieser Woche knapp 80 Kilometer in den Beinen. Das ist schon ordentlich", zieht Trainer Wolfgang Maes Bilanz. 

Mit den Trainingslager ist der Coach zufrieden: "Es hat sich gelohnt. Wir haben gut gearbeitet und die Gruppe ist sehr gut zusammengewachsen. Die neuen Spieler haben sich gut integriert." Ebenfalls gut war, dass Stürmerstar Ailton am Mittwoch zu Mannschaft gestoßen ist. "Toni braucht aber noch Zeit, um sich zurecht zu finden", meint Maes.

Nach dem letzten Training heißt es "Koffer packen" für die KFC-Kicker. Die meiste Arbeit nimmt ihnen dabei Zeugwart Erwin Günther ab. Die gute Seele des Klubs kümmert sich um sämtliche Sportklamotten - waschen inklusive. Bundesligaverhältnisse in der sechsten Liga.

Geplant ist, dass die Mannschaft um 13.15 Uhr die Fähre nach Norddeich nimmt. Von dort geht es dann mit dem Bus auf die knapp 330 Kilometer lange Strecke nach Krefeld. Ailton wird nicht im Bus mit der Mannschaft. Er wird wieder von KFC-Boss Lakis höchstpersönlich im Porsche an den Niederrhein gebracht.

Auch für den "Kugelblitz" stand am Freitagmorgen nochmal Training auf dem Programm. Physiotherapeut Christian André kümmerte sich um die verletzte Hand des Brasilianers. In den kommenden Wochen wird Ailton zweimal täglich mit André trainieren: Laufen, Krafttraining und Übungen an der verletzten Hand. So soll er rechtzeitig zur seiner großen Premiere am 10. Februar gegen Wülfrath fit sein.

Die Mannschaft hat am Wochenende trainingsfrei. Am Montag geht es weiter.Wo trainiert werden kann, ist angesichts der Wetterlage unsicher. "Ich hoffe, dass wir auf den Kunstrasen an der Grotenburg können. Ansonsten gehen wir in die Halle", sagt Trainer Maes. So langsam müsse das Team mit dem Ball arbeiten. Das erste Punktspiel in Viersen am 31.Januar steht schließlich schon vor der Tür. 

Deshalb hofft Maes, dass es am Mittwoch mit dem ersten Testspiel klappt. Der KFC hat vor, bei der SG Wattenscheid 09 zu testen. Wenn das Wetter es zulässt...

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer