Ein Eigentor und ein verwandelter Elfmeter - das ist die Bilanz von Christian Alder nach dem Bocholt-Spiel.
Ein Eigentor und ein verwandelter Elfmeter - das ist die Bilanz von Christian Alder nach dem Bocholt-Spiel.

Ein Eigentor und ein verwandelter Elfmeter - das ist die Bilanz von Christian Alder nach dem Bocholt-Spiel.

Jochmann

Ein Eigentor und ein verwandelter Elfmeter - das ist die Bilanz von Christian Alder nach dem Bocholt-Spiel.

Krefeld. Der KFC Uerdingen hat am Samstag ein Testspiel gegen den 1.FC Bocholt (Landesliga) mit 4:1 (2:1) gewonnen. Durch ein Eigentor der Bocholter ging der KFC in Führung. Nach einer halben Stunde erhöhte Christian Alder per Foulelfmeter auf 2:0. Kurz vor der Pause war Alder wieder Torschütze, allerdings auf der falschen Seite: Durch das Eigentor verkürzte Bocholt auf 1:2.

In der zweiten Hälfte tauschte Trainer Wolfgang Maes fast die ganze Mannschaft aus, um allen Akteuren Spielpraxis zu geben. Trotzdem erhöhte der KFC noch auf 4:1. Der dritte Treffer der Uerdinger war wieder ein Eigentor der Gäste. Für das 4:1 war Stephan Maas verantwortlich, dessen Freistoß den Weg ins Tor fand. Red.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer