wza_1500x1125_612969.jpg
Erhan Albayrak (hinten) ist der neue KFC-Kapitän.

Erhan Albayrak (hinten) ist der neue KFC-Kapitän.

Klingen

Erhan Albayrak (hinten) ist der neue KFC-Kapitän.

Norderney. Auch ohne Ailton sind in der KFC-Mannschaft schon wichtige Entscheidungen getroffen worden. Sven Kegel ist nicht mehr Kapitän. Trainer Wolfgang Maes bestimmte den Neuzugang Erhan Albayrak zum neuen Anführer des Teams. "Das ist keine Entscheidung gegen Sven, er hat seine Sache bislang gut gemacht", sagte Maes. "Er ist mir aber ein bisschen zu ruhig und mit Erhan Albayrak habe ich jemanden gefunden, der voran geht."  

Der 32-jährige Türke mit deutschem Pass ist für Maes die ideale Besetzung: "Mit seiner Erfahrung wird Erhan eine starke Figur in dieser Rolle abgeben." Albayrak spielte in seiner Profikarriere unter anderem fürWerder Bremen und Arminia Bielefeld in der Bundesliga. "Er hat so viel erlebt, er kann den Jungs viele Erfahrungen beibringen", so Maes.

Für Mittwochmittag hat der Coach kurzfristig das Training umgeschmissen. Statt einer Laufeinheit wird es am Strand ein lockeres Fußballspiel geben. "Die Jungs haben bislang so hart gearbeitet. Und da es heute besonders kalt ist, lockern wir das ganze heute etwas auf", erklärte Maes am Mittwoch im Gespräch mit der WZ.

Die Kälte macht den Spielern ganz schön zu schaffen. Einige klagen über leichte Halsschmerzen. "Das ist aber alles nichts ernstes, da müssen wir alle durch", sagte der Trainer. Einzig Neuzugang Kosi Saka ist verletzt. Er hat leichte Rückenprobleme und musste die Morgeneinheit am Mittwoch ausfallen lassen. 

Am Abend soll dann aber der Höhepunkt des heutigen Tages folgen: Ailton und Vereinsboss Lakis sollen dann im Hotel eintreffen. Für 20 Uhr hat der Verein eine Pressekonferenz im Hotel organisiert. Nach Angaben von KFC-Geschäftsstellenleiter Lutz Spendig haben sich viele Medienvertreter angekündigt. Auch einige TV-Sender sollen gespannt darauf sein, was es mit der Handverletzung des Kugelblitzes auf sich hat. Lakis und Ailton wollten ursprünlich die Fähre um 15.30 Uhr auf die Insel nehmen. Diese fährt aber wegen Niedrigwasser nicht, somit bleibt nur noch das Schiff, das um 18.15 Uhr in Norddeich ablegt.

Ob Lakis am Abend einen weiteren Neuzugang präsentiert, ist immer noch ungewiss. Laut Trainer Maes ist das für Mittwoch eher unwahrscheinlich. Der Präsident hatte einen weiteren "Kracher" mit Länderspielerfahrung angekündigt. Der Transfer verzögert sich, weil der Spieler angeblich noch kein Visum für Deutschland hat. Mit Rücksicht auf den Spieler war den Verantwortlichen des KFC auch am Mittwoch kein Name zu entlocken.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer