Dezimierter KFC spielt gegen die Sportfreunde Baumberg nur 2:2.

Jochen Höfler (rotes Trikot) erzielte beide KFC-Tore.
Jochen Höfler (rotes Trikot) erzielte beide KFC-Tore.

Jochen Höfler (rotes Trikot) erzielte beide KFC-Tore.

Fries

Jochen Höfler (rotes Trikot) erzielte beide KFC-Tore.

Langenfeld. Es ist eines dieser Fußballgesetze: Vermeintlich schwache Teams sind gegen die großen plötzlich bis in die Haarspitzen motiviert und wachsen über sich hinaus. Beim Auswärtsspiel des KFC im Langenfelder Jahnstadion gegen die Sportfreunde Baumberg bewirkte eine Mischung aus diesem "Gesetz", einer Ampelkarte und einem überforderten Schiedsrichter Maximilian Stahl ein 2:2-Unentschieden.

Uerdingen begann stark, konnte seine zahlreichen Möglichkeiten in den Anfangsminuten aber nicht in Tore ummünzen. Auf der anderen Seite machte die Defensive der Uerdinger es dem Gastgeber leicht. Unbedrängt konnte Tose Cuskarevski aus acht Metern zum 1:0 für die Sportfreunde einköpfen, weil Ronny Kockel zu zögerlich aus seinem Tor kam und sich kein Abwehrspieler für Baumbergs Nummer 17 zuständig fühlte. Der KFC glich nur drei Minuten später aus. Ersan Tekkan passte auf Jochen Höfler, der eiskalt verwandelte.

Die Kontrolle über das Spiel hatten die Uerdinger, doch Baumberg machte zuerst das zweite Tor. Saka, Baum und Kockel reagierten zu träge, Ergün Necati bedankte sich mit der Führung für Baumberg. Mit wütenden Angriffen drängte der KFC nun auf den Ausgleich. Wurde oft (und oft auch zu unrecht) aufgrund von Abseitsstellungen zurückgepfiffen. Albayrak beschwerte sich zu laut und sah Gelb. In der 38. Minute scheiterte Höfler aus zehn Metern, sechs Minuten später stand er nach einer Ecke drichtig und glich aus.

Nach dem Seitenwechsel versuchte Baumberg mit allen Mittel und der letzten Kraft das Ergebnis zu halten. Nach einer weiteren zweifelhaften Schiedsrichterentscheidung sah Erhan Albayrak, der sich wiederholt beklagt hatte, Gelb-Rot. Zu zehnt kam der KFC nicht mehr durch. "Wir müssen besser stehen und mal zu null spielen", ärgerte Trainer Peter Wongrowitz.

Kockel - Baum, Hähner (80. Isiklar), Njambe, Steiner (71. Cosgun), Saka, Höfler, Hoffmann, Bendovskyi (66. Kegel), Albayrak, Tekkan

1:0 (18.) Cuskarevski, 1:1 (21.) Höfler, 2:1 (32.) Necati, 2:2 (42.) Höfler

Brycks / Bendovskyj, Baum

Albayrak (54.)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer